1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Religion nicht nur eine Frage des Glaubens

  6. >

„Montagsakademie“ erinnert an christliche Denker wie Augustinus

Religion nicht nur eine Frage des Glaubens

Paderborn

In früheren Zeiten sollten die Menschen gefälligst das glauben, was ihnen von der Kanzel herab gepredigt wurde. Darüber nachzudenken war frevelhaft.

Von Dietmar Kemper

Rektor Stefan Kopp (links) und Herbert Haslinger präsentieren das Programm der „Montagsakademie“. Foto: Oliver Schwabe

„Das ist nicht mehr unsere Sache, wir müssen darauf hinarbeiten, dass Menschen lernen, kritisch zu denken“, betonte am Donnerstag der Leiter der „Montagsakademie“ der Theologischen Fakultät Paderborn, Herbert Haslinger. Eigenständiges Denken sei Teil der Menschenwürde, sagte er bei der Vorstellung der Vorlesungsreihe.

Immer montags um 18 Uhr stellen Experten vom 18. Oktober 2021 bis 31. Januar 2022 „Denkerinnen und Denker des Glaubens, die uns heute etwas zu sagen haben“ vor. Mit dem Thema verlasse die „Montagsakademie“ die gängige Diskussion über kircheninterne Fragen und wende sich ausdrücklich nicht an Fachtheologen, erläuterte Haslinger.

Bei der Auswahl der Denkerinnen und Denker schaute er nicht nur auf Europa und auf bekannte Namen wie Augustinus. Dessen Einfluss aufs christliche Denken wird auch geschildert, aber es kommen zudem die antike Pilgerin Egeria und Juana Inés de la Cruz zu Wort, die im 17. Jahrhundert im von Spanien beherrschten Südamerika auch wissenschaftliche Literatur lesen wollte und deshalb vom Bischof ermahnt wurde, sich nur „frommen Schriften“ zu widmen.

Vor einer Trennung von Wissenschaft und Glaube habe schon Albert der Große im Hochmittelalter gewarnt, berichtete Haslinger. Das sei heute so wichtig wie damals, um dem Rückzug der Kirche in den Elfenbeinturm vorzubeugen. Simone Weil (1909-1943) wiederum habe sich dagegen gewandt, dass der Einzelne durch das kirchliche Überideal der Gemeinschaft unterdrückt und unsichtbar wird.

Es lohnt sich also, die Positionen der Denkerinnen und Denker kennenzulernen. Die „Montagsakademie“ findet erneut digital statt. Übertragen werden die Vorträge auf dem Youtube-Kanal der Fakultät, der über die Homepage www.thf-paderborn.de aufgerufen werden kann. Glaube und Vernunft, fides und ratio, gehörten zusammen, sagte der Rektor der Fakultät, Stefan Kopp: „Die Menschen sollen Christus auch mit der Kraft der Vernunft lieben. Sie ist keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung. Denn sonst bleibt es ein naiver Glaube mit Gott auf der Wolke.“

Startseite