1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rinder schaffen Lebensräume für Wiesenbrüter

  6. >

Großweide im Körbecker Bruch als Naturschutzprojekt angelegt – Pächter erläutert Konzept der extensiven Nutzung

Rinder schaffen Lebensräume für Wiesenbrüter

Borgentreich

Die Weidesaison ist eröffnet. Mitten im Naturschutzgebiet Körbecker Bruch ist eine neue Großweide entstanden. Drei junge Wasserbüffelrinder und vier Mutterkühe mit ihren Kälbern weiden dort. Ihr Job: Lebensräume für Wiesenbrüter schaffen.

Von Silvia Schonheim

Auf der Großweide im Körbecker Bruch grasen momentan auch drei junge Wasserbüffel. Die Rinder sollen durch ihr selektives Fressen einen Weiderest stehen lassen. So soll Platz und Deckung für Wiesenbrüter entstehen. Foto: Christian Lohmüller

Wie das funktioniert, erklärt Christian Lohmüller, Pächter der 17,62 Hektar großen Fläche: „Durch das selektive Fressen der Rinder bleibt ein Weiderest stehen, das schafft Platz und Deckung für Wiesenbrüter.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE