1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dauerbaustelle A 33: So geht's jetzt weiter

  6. >

Autobahn GmbH stellt Modernisierungsarbeiten bis Ende 2022 vor

Dauerbaustelle A 33: So geht's jetzt weiter

Borchen

Autofahrer, die häufig auf der A 33 unterwegs sind, werden bereits seit Jahren auf eine Geduldsprobe gestellt. Denn seit 2014 läuft die Sanierung zwischen den Autobahnkreuzen Bielefeld und Bad Wünnenberg. Und ein Ende ist (noch) nicht in Sicht. Wie es weitergeht, haben wir die Autobahn GmbH des Bundes als zuständige Behörde gefragt.

Von Per Lütje

Auch die Talbrücke und Fahrbahn bei Borchen-Alfen – hier im November 2020 – wurden saniert. Foto: Jörn Hannemann

Zwischen Paderborn-Zentrum und Paderborn-Schloß Neuhaus stehen noch bis etwa Mitte April auf einem drei Kilometer langen Abschnitt jeweils zwei verengte Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung zur Verfügung. Im Bereich der Anschlussstelle Paderborn-Elsen beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in Fahrtrichtung Bielefeld aufgrund einer verkürzten Auf- und Ausfahrt 60 km/h. Zudem ist die Anschlussstelle Paderborn-Elsen in Fahrtrichtung Brilon gesperrt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE