1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Sanierung der beiden Lippebrücken am Amtsweg in Schloß Neuhaus beginnt am Montag

  6. >

Zunächst muss die auf Höhe des Schlosses liegende Brücke für drei Wochen gesperrt werden

Sanierung der beiden Lippebrücken am Amtsweg in Schloß Neuhaus beginnt am Montag

Paderborn-Schloß Neuhaus

Die Sanierung der beiden Lippebrücken am Amtsweg in Schloss Neuhaus beginnt am Montag, 9. August. Hierfür wird nach Angaben der Stadt Paderborn zunächst die auf Höhe des Schlosses liegende Brücke für drei Wochen gesperrt, so dass über die etwas weiter hinten, auf Höhe des Parkplatzes liegende Brücke ausgewichen werden kann.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Danach wird dann die Brücke am Parkplatz für drei Wochen gesperrt und saniert. Es kann dann auf die bereits sanierte Brücke auf Höhe des Schlosses ausgewichen werden.

Grund für die Sanierungsarbeiten sind laut Stadt Paderborn die undichten Fernwärmeleitungen, die, seit dem Bau der Brücken im Jahr 1992, auf der Unterseite der Brücke verlaufen. Diese Undichtigkeiten haben dazu geführt, dass mittlerweile Rost auf die Stahlquerträger der Brücke übergegangen ist.

Daher werden in einem ersten Schritt die Fernwärmeleitungen und die Rohraufhängungen erneuert. Da hierfür der Bodenbelag der Brücke abgenommen werden muss, wird dieser direkt mitausgetauscht. Der alte rutschige Holzbohlen-Belag wird jetzt durch zertifizierte Kunststoffbohlen mit einer Antirutsch-Beschichtung ausgetauscht und der schadhafte Korrosionsschutz der Stahlbauteile wird erneuert.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die kurzzeitig entstehenden Einschränkungen.

Startseite