1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. SC Aleviten Paderborn kritisiert CDU-Vorstoß

  6. >

Team aus 14 Vorstands- und weiteren Vereinsmitgliedern wehrt sich gegen „diffamierende Angriffe“

SC Aleviten Paderborn kritisiert CDU-Vorstoß

Paderborn

Der SC Aleviten Paderborn kritisiert die Forderung der CDU, den Verein bei der weiteren Planung des Hermann-Löns-Sportparks in Schloß Neuhaus auszuschließen.

Der SC Aleviten ist neben den Paderborn Dolphins und dem TSV Schloß Neuhaus einer von drei Vereinen, die an der Planung des Hermann-Löns-Sportparks beteiligt sind. Foto: Oliver Schwabe

Wie berichtet hatte die CDU dies mit der angeblich mangelnden Kompromiss- und Kooperationsbereitschaft von Volt-Ratsherr Verani Kartum begründet, der auch Vorsitzender des Sportvereins SC Aleviten ist. In einer Pressemitteilung weist das aus 14 Vorstands- und weiteren Vereinsmitgliedern bestehende SC-Aleviten-Team den Vorwurf der fehlenden Kompromissfähigkeit beim Hermann-Löns-Sportpark als „völlig aus der Luft gegriffen“ zurück. „Wir haben zu keinem Zeitpunkt darauf gedrängt bzw. darauf bestanden, dass wir im neuen Hermann-Löns-Sportpark berücksichtigt bzw. beheimatet werden müssen“, schreibt das Team und führt an, bereits mehrmals Kompromissvorschläge gemacht zu haben. „Wir warten seit über einem Jahr auf Alternativvorschläge, wo wir uns in der Zukunft niederlassen können.“

Das Team schreibt, dass die Entscheidungen zu diesem Projekt nicht durch persönliche und politische Antipathien beeinflusst werden sollten, schließlich bestehe der SC Aleviten nicht nur aus Verani Kartum. „Mit dem von der CDU geforderten Aktionismus nehmen alle Mitglieder des Vereins enormen Schaden und ein international anerkannter Vorzeigeverein wie der SC Aleviten wird vor die Tür gestellt“, heißt es in der Mitteilung. Ferner wirft das SC-Aleviten-Team CDU-Fraktionschef Markus Mertens „diffamierende Angriffe“ gegen den Verein vor. „Wir stehen jedenfalls auf der Seite der Dolphins sowie des TSV Schloß Neuhaus und können nur hoffen, dass die beiden Vereine, die schon sehr lange auf eine Heimstätte warten, nicht doch zum Schluss von Herrn Mertens enttäuscht werden“, so das Team.

Ahmed Aref und Julia Rustemeier, die beim SC Aleviten als Mentoren für das Integrationsprogramm „Neustart im Team“ fungieren, betonen für das Team: „Wir halten unsere Einladung weiterhin aufrecht, dass Herr Mertens und andere Vertreter uns jederzeit besuchen können.“

Startseite
ANZEIGE