1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schaukeln und Rutschen für die Kleinsten

  6. >

Politiker wollen Verbesserungen für die Spielplätze in Bielefeld-Schildesche

Schaukeln und Rutschen für die Kleinsten

Bielefeld

Die Mutter sitzt entspannt daneben und genießt die Sonnenstrahlen, während ihre kleine Tochter in der Kleinkindschaukel auf dem Spielplatz im Gellershagenpark an der Weihestraße hin und her schwingt. „Von solchen Spielgeräte müsste es mehr geben“, findet die Mutter.

Hendrik Uffmann

Ruth-Maria Wegner, Jörg Benesch und Louisa Siekmann (rechts) wünschen sich auf den Spielplätzen in Schildesche mehr Geräte für Kleinkinder wie diese Schaukel auf dem Spielplatz im Gellershagenpark an der Weihestraße. Foto: Hendrik Uffmann

Und das sieht auch die Koalition aus SPD, Grünen und Linken in der Bezirksvertretung Schildesche so. Deshalb hatte sie eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, wie die Spielplätze im Stadtbezirk gerade für Kleinkinder besser gestaltet werden könnten und selbst Vorschläge gemacht – wie Krabbeltunnel, kleine Rutschtürme und eben Kleinkindschaukeln. Mit der Antwort des städtischen Umweltbetriebs (UWB) sind die drei Parteien allerdings nicht zufrieden. Im März hatte der SPD-Ortsverein Schildesche die Schildescher nach ihren Wünsche für die Spielplätze in ihrem Stadtbezirk gefragt. Denn gerade in Corona-Zeiten seien diese für viele Familien wichtige Anlaufstellen, sagt Jörg Benesch vom Ortsverein Schildesche und Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksvertretung. „Und auch nach Corona gibt es Familien ohne eigenen Garten.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!