1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schmalspur-Annentag muss reichen

  6. >

Pfarrer Andreas Kurte eröffnet mit Fassanstich kleine Alternative zum Brakeler Volksfest –

Schmalspur-Annentag muss reichen

Brakel

„Wenn man sieht, wie gut besucht die Annen-Novenen sind, könnte man meinen, es wäre ein ganz normaler Annentag“, sagte Brakels Bürgermeister Hermann Temme am Donnerstag. Dass das nicht der Fall ist, zeiget sich wenig später: Im ganz kleinen Kreis stach Pfarrer Andreas Kurte ein Fass Rheder Pils an – in der alten Waage, nicht im Festzelt, wie es bei einem normalen Annentag gewesen wäre.

Von Frank Spiegel

Markus Lopsien (Brauerei Rheder, von links), Hermann Temme, Pfarrer Andreas Kurte, Günther Haas (Brauerei Rheder), Ferdinand Freiherr von Spiegel, Bernhard Fischer, Benedikt Gönnewicht und Peter Frischemeier nach dem Fassanstich. Foto: Frank Spiegel

Coronabedingt fällt das Volksfest auch in diesem Jahr aus. Hermann Temme betonte, dass Verwaltung und Politik bewusst von vornherein einen vorsichtigen Kurs gewählt und sich für eine Schmalspur-Variante des Annentages entschieden haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!