1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schnitzeljagd durch die Geschichte

  6. >

Dringenberger Grundschüler entwickeln Biparcours für das Burgdorf

Schnitzeljagd durch die Geschichte

Dringenberg

Schüler der Grundschule Dringenberg haben einen so genannten Biparcours entwickelt und eine App programmiert, mit deren Hilfe andere Kinder eine Schnitzeljagd durch das Burgdorf unternehmen und so jede Menge über die reichhaltige Geschichte Dringenbergs erfahren können.

Von Marius Thöne

Hier ist ein Teil der Klasse 4b zu sehen, die mit Klassenlehrer Markus Schulte und Lehramtsanwärterin Patricia Voß den Biparcours entwickelt hat. Foto: Marius Thöne

Klassenlehrer Markus Schulte hatte seinen 15 Schülern der 4b die Idee nach dem ersten Lockdown vorgestellt. „Die Kinder waren sofort begeistert“, berichtet der Pädagoge. Gemeinsam überlegten sie als erstes, welche Orte für Dringenberg eine besondere Bedeutung haben und im Biparcours vorkommen sollten. Dazu wählten die Viertklässler nicht nur Stätten mit Geschichte aus, sondern auch solche, die für die heutige Infrastruktur von Bedeutung sind, beispielsweise den Dorfladen oder die Gaststätte Hausmann. Dann sind die Schüler einen Vormittag lang durch Dringenberg gegangen, haben sich die ausgewählten Orte genauer angesehen, Informationen dazu gesammelt und sich Fragen und Aufgaben für die digitale Schnitzeljagd ausgedacht. „Anschließend haben wir dann in Zweiergruppen die Stationen in der Biparcours-App programmiert“, berichten die Schüler.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!