1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schock und Trauer wirken nach

  6. >

Die tödlichen Schüssen an der Rahdener Straße sind in Espelkamp Gesprächsthema Nummer eins

Schock und Trauer wirken nach

Espelkamp

Die Gewalttat an der Rahdener Straße, mitten im Herzen der Stadt, bewegt die Menschen in Espelkamp weiter. Viele haben sich nicht weit vom Tatort aufgehalten.

Von Arndt Hoppe

In Espelkamp gibt es am Tag nach den tödlichen Schüssen an der Rahdener Straße nur ein Thema. Margret Wehe vom Stadtkiosk, der nur eine Steinwurf entfernt ist, hat nichts mitbekommen, bis die vielen Polizeiwagen am Atrium auftauchten. Foto: Arndt Hoppe

Er hat angefangen wie ein ganz normaler Donnerstag – doch ab dem späten Nachmittag war rund um den Kreisel am Atrium in Espelkamp alles wie im Kriminalfilm. Und auch einen Tag danach gibt es in der Stadt nur noch ein beherrschendes Thema: die tödliche Schüsse an der Rahdener Straße.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!