1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schon in der Ausbildung selbstständig gemacht

  6. >

Wie Lutz Kummrow (31) aus Halle mit „Heimwerk“ seinen Weg gegangen ist

Schon in der Ausbildung selbstständig gemacht

Halle

Sich mit 21 Jahren selbstständig zu machen, dazu gehört Mut, aber vor allem auch jede Menge Können. Der Haller Lutz Kummrow hat es vor zehn Jahren gewagt und dabei auf seine gute Ausbildung, sein Talent und seine Tatkraft vertraut.

Lutz Kummrow hat sich schon mit 21 Jahren selbstständig gemacht. Zehn Jahre später zieht er eine positive Zwischenbilanz. Mit seiner Firma Heimwerk realisiert er kleine und große Projekte im Altkreis Halle und ganz Deutschland. Foto: Privat

Jetzt mit Anfang 30 zeigt sich für Lutz Kummrow, dass er mit seiner Idee „Heimwerk“, einem Konzept und einem Markt auch in jungen Jahren erfolgreich sein kann. Dass man als Selbstständiger natürlich Risiken eingeht, diese aber auch gut kalkulieren kann, hat ihm sein Vater Joachim Kummrow vermittelt, der selbst sich mit der Werbeagentur Kontext-Kontor vor mehr als 20 Jahren in Halle selbstständig gemacht hat.

Gestartet ist Lutz Kummrow als Kleinunternehmer: Nach seiner Tischlerlehre und noch während seiner schulischen Ausbildung zum Kaufmann machte er erste Schritte im Handwerk. Unter dem Namen „Heimwerk“ erarbeitete er die ersten Aufträge und betreute seine Kundinnen und Kunden rund um Halle. Nach dem Gesellenabschluss und dem Fachabitur studierte er an der Fachhochschule Bielefeld und absolvierte den Bachelor-Studiengang „Projektmanagement Bau“.

Statt lebendiger Studienzeit die Firma vorangebracht

„Während des Studiums habe ich immer weitergearbeitet“, berichtet Lutz Kummrow. „Ich konnte meine Studienzeit nicht wie meine Kommilitoninnen und Kommilitonen ausleben, habe dafür aber meine Firma vorangebracht.“ Rückblickend stellt er fest, dass es eine anstrengende Zeit war, die sich aber für ihn gelohnt habe. „Ich konnte unheimlich viel lernen“, erzählt der junge Mann.

Anfangs war er noch im Kleinwagen und mit wenig Werkzeug unterwegs, um kleine Reparaturen von Rollläden, Fenstern und anderen Bauteilen durchzuführen. Montagen von Küchen und anderen Möbeln gehörten schon damals zu seinem Angebot. Mittlerweile ist der Handwerker auf einen großen Transporter umgestiegen und hat sein professionelles Werkzeug immer dabei.

„Ich versuche viel in gutes Werkzeug und Material zu investieren, um Kunden die bestmögliche Qualität bieten zu können“, verdeutlicht Lutz Kummrow, wie wichtig es für ihn ist, dass sein kleines Unternehmen stets auf dem neuesten Stand bleibt.

Heute ist der 31-jährige mit seiner Firma in Vollzeit unterwegs und betreut seine wachsende Kundschaft in ganz OWL. Der gelernte Tischler ist aktuell für mehrere Mehrfamilienhäuser in der Umgebung im Bereich des Gebäudemanagement/Hausmeisterservice im Innen- und Außenbereich zuständig. Des Weiteren gehört die Montage von Baufertigteilen wie Zimmertüren sowie das Verlegen von Bodenbelägen wie Parkett, Vinyl und Laminat zu seinem Leistungsportfolio. Dabei arbeitet er eng mit einem lokalen Holzfachhandel zusammen.

Startseite
ANZEIGE