1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schon mehr als 60 Projektideen

  6. >

"Sennehoch3": Jugend-Workshop – Schlangen 4.0 schlägt Buchenwälder als Teil des Unesco-Welterbes vor

Schon mehr als 60 Projektideen

Schlangen/Bad Lippspringe/Hövelhof

Mit einem Workshop zur Beteiligung der Jugend gehen an diesem Dienstag, 8. Februar, die Kommunen Schlangen, Hövelhof und Bad Lippspringe den nächsten Schritt auf ihrem Weg zur gemeinsamen Leader-Region. Aus den bisherigen öffentlichen Beteiligungen sind bereits mehr als 60 Projektideen gesammelt worden. Eine Abschlussveranstaltung ist für Dienstag, 15. Februar, vorgesehen.

Von Uwe Hellberg

Typisch Senne: Heidschnucken beweiden ganzjährig die Heideflächen bei Hövelhof. Foto: Oliver Schwabe

Der Zeitplan ist eng gesteckt: Bis zum 4. März muss eine Regionale Entwicklungsstrategie (RES) der Kommunen bei der Landesregierung eingereicht werden. In NRW gibt es 28 Regionen. Nach Informationen dieser Zeitung gibt es aber bereits 46 Bewerber-Regionen für die Leader-Förderperiode 2023 bis 2027. Bad Lippspringe, Hövelhof und Schlangen, die als Senne3 auftreten, haben Konkurrenz in direkter Nachbarschaft, denn mit Horn-Bad Meinberg, Blomberg, Lügde und Schieder-Schwalenberg bewerben sich auch vier Städte aus dem lippischen Südosten gemeinsam als Leader-Region.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE