1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schon wieder ein Geldautomat gesprengt

  6. >

Anwohner in Löhne werden durch lauten Knall geweckt

Schon wieder ein Geldautomat gesprengt

Löhne

Mitten in der Nacht hat ein Knall die Anwohner der Werster Straße in Löhne aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte haben den Geldautomaten der Sparkasse Herford auf dem Parkplatz des Netto-Marktes gesprengt.

Bei der Detonation ist der Geldautomat schwer beschädigt worden. Auch Häuser in der Umgebung haben Schaden genommen. Foto: Kreispolizei Herford

Wie die Polizei mitteilt, hatten um 2 Uhr in der Nacht zu Dienstag mehrere Anwohner rund um die Werster Straße und Bertolt-Brecht-Straße laute Knallgeräusche gehört, die offensichtlich von einer Detonation stammten. Sie riefen umgehend die Polizei.

Auf der Werster Straße sowie einem angrenzenden Parkplatz lagen Trümmer. Sie gehörten zur Außenverkleidung eines Geldautomaten, der auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in einem eigens dafür angefertigten Gehäuse (Cube) gestanden hatte. Unbekannte hatten ihn gesprengt.

Durch die massive Wucht der Sprengung sind mehrere Häuser in der Umgebung ebenfalls beschädigt worden. Unter anderem zerbrachen Fensterscheiben und Türgläser, wie die Polizei berichtet. Die Anwohner, die nach der Explosion ihre Häuser verließen, um nach dem Rechten zu sehen, sahen ein dunkles Auto, das schnell den Parkplatz verließ und in Richtung Lübbecker Straße fuhr. Es soll sich mutmaßlich um einen BMW gehandelt haben.

Die Fahndung nach diesem Fahrzeug erbrachte bisher keine Ergebnisse. Die Polizei bittet daher weitere Zeugen, sich unter 05221/8880 zu melden, wenn sie Angaben zu diesem Fahrzeug oder den möglichen Tätern machen können. Die genaue Schadenssumme an den umliegenden Häusern, die Höhe des entwendeten Bargeldes und benutzte Sprengmittel sind noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens am Geldautomaten und dem Gehäuse auf rund 120.000 Euro. Der Container war erst vor ein paar Wochen in Löhne aufgestellt worden.

Ähnliche Taten gab es in jüngster Zeit häufiger in der Region: Im Juni wurden unter anderem Geldautomaten in einer Bünder Postbankfiliale, in Bad Oeynhausen und im Kreis Gütersloh gesprengt.

Startseite