1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schöne Idee mit vielen Fragezeichen

  6. >

Preußisch Oldendorfer Ausschuss für Umwelt, Wirtschaft und Tourismus gibt Bürgerwald eine Chance

Schöne Idee mit vielen Fragezeichen

Preußisch Oldendorf

Der Vorschlag eines Bürgerwaldes für Preußisch Oldendorf ist ein klassisches „Ja, aber...“-Thema. Im Prinzip gab es im Ausschuss für Umwelt, Wirtschaft und Tourismus viel Zustimmung für den Antrag der SPD, einen Bürgerwald einzurichten. Doch machten die anderen Fraktionen deutlich, dass sie Zweifel an den Details der Umsetzung hatten, wie sie die Sozialdemokraten vorschlugen.

Von Arndt Hoppe

Andere Kommunen wie Kirchlengern (Foto) haben schon einen Bürgerwald. Der Antrag der SPD Preußisch Oldendorf zur Einrichtung eines solchen fand grundsätzlich Zustimmung, allerdings gab es viel Kritik im Detail und viele Fragen, die geklärt werden müssen. Foto: Hilko Raske

Claus Wilhelm Klipker (UEB) erinnerte daran, dass seine Fraktion bereits einmal einen ähnlichen Vorschlag gemacht habe. Er kritisierte jedoch diverse Details des Antrags. So sei die Liste der Baumarten für diesen „Wald“ nicht mit den Forstbehörden abgestimmt. Zudem fragte er süffisant, was mit einer „Fallobstwiese“ gemeint sei: „Ist das eine Streuobstwiese, wo man alles liegen lässt?“ Seine Fraktion habe einige Änderungsvorschläge. Es müsse ein Konzept erstellt werden, das sich am Bewaldungskonzept des Landes NRW orientiere und die Kosten müssten ermittelt werden. „Die gehen schnell durch die Decke.“ Auf jeden Fall solle eine Streuobstwiese „außen vor gelassen“ werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE