1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schöne Natur – aber auch Ärger

  6. >

Müll, Störung der Tierwelt, unerwünschte Pappeln: Probleme bei Aue-Renaturierung in Rahden

Schöne Natur – aber auch Ärger

Rahden

Das Gebiet der Aue-Renaturierung zwischen Espelkamp und der Landesgrenze zu Niedersachsen zählt zu den ökologischen Aushängeschildern der Region.

Gut zu sehen von der Straße Lampenort in Kleinendorf: links der „alte“ Aue-Wall, rechts das renaturierte Gebiet der Großen Aue. Das „wilde“ Gebiet soll sich in etwa dem Aussehen um 1800 annähern, als die Aue noch nicht begradigt war. Foto: Dieter Wehbrink

Es führte in den vergangenen 30 Jahren allerdings regelmäßig zu Diskussionen zwischen Landwirten, Umweltschützern oder Anglern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE