1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schöner wohnen vor mehr als 2000 Jahren

  6. >

LGS in Höxter: Bei Bauarbeiten für die neue Landschaftsscholle sind urgeschichtliche Besiedlungsspuren gefunden worden

Schöner wohnen vor mehr als 2000 Jahren

Höxter-Corvey

Schöner Wohnen mit Weserblick: In vorchristlicher Zeit lebten offenbar Menschen direkt am Weserufer zwischen Höxter und Corvey. Bei den Gartenschau-Bauarbeiten auf der Landschaftsscholle sind jetzt urgeschichtliche Besiedlungsspuren gefunden worden.

Ralf Mahytka, Archäologe bei der Landesgartenschau in Höxter, sichert die Spuren urzeitlicher Besiedlung am Weserufer, die bei den Bauarbeiten aufgetaucht waren. Bei den dunklen Verfärbungen handelt es sich um Pfostengruben und Lehmentnahmegruben. Das deutet auf ein Wohnhaus hin, das dort vor mehr als 2000 Jahren gestanden hat. Foto: LGS 2023 Höxter/Maike Koegel Foto: LGS 2023 Höxter/Maike Koegel

Optisch waren es zunächst nur dunkle Verfärbungen im Erdreich. „Es handelt sich um drei Pfostengruben und mehrere Lehmentnahmegruben. Da hat also mal ein Wohnhaus oder ein Nebengebäude gestanden“, erläutert LGS-Archäologe Ralf Mahytka, der die Bauarbeiten begleitet. Er schätzt, dass die Befunde aus vorchristlicher Zeit stammen und damit mehr als 2000 Jahre alt sind. Die genaue Datierung steht noch aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE