1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schornsteinfeger verteilen auf ihrer Glückstour Geld für kranke Kinder

  6. >

7250 Euro sind aus dem Kreis Paderborn gespendet worden

Schornsteinfeger verteilen auf ihrer Glückstour Geld für kranke Kinder

Altenbeken/Paderborn

Schornsteinfeger bringen bekanntlich Glück – und manchmal auch Geld: 7250 Euro sind aus dem Kreis Paderborn für die diesjährige „Glückstour“, die bekannte Charity-Fahrradtour von Schornsteinfegern, gespendet worden.

Das Foto zeigt bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks (von links) Sebastian Hund, Olaf Meiners, Hartmut Schlüter und Theo Dommes Foto: Laura Lammers

Bundesweit sind etwa 150.000 Euro zusammengekommen.

Zur Bekanntgabe der Spendensumme aus dem Kreis Paderborn haben sich die Beteiligten jetzt beim Holzhandel Theo Dommes in Altenbeken getroffen. „Die Spenden gehen hauptsächlich an kranke Kinder, wobei 48 Institutionen wie zum Beispiel Rehakliniken, Förderschulen, Kinderhospizdienste und Elterninitiativen für Krebs- und schwerstkranke Kinder berücksichtigt werden – in diesem Jahr vor allem in Süddeutschland“, erklärt Olaf Meiners, Schornsteinfegermeister und Geschäftsführer des Vereins „Glückstour“.

Bereits zum 16. Mal spendeten Schornsteinfeger und Partner, aber auch Kunden für die „Glückstour“. Die Fahrradtrikots aller Teilnehmer wurden erneut von dem Paderborner Künstler Herman gestaltet. Bei der „Glückstour“ fahren insgesamt 40 Schornsteinfeger aus ganz Deutschland von Kempten im Allgäu über sechs Zwischenstopps bis nach Mainz, wo in diesem Jahr der Bundesverbandstag der Schornsteinfeger stattfindet. Aus dem Kreis Paderborn fahren Olaf Meiners und Sebastian Hund bei der Radtour vom 7. bis 14. September mit, um die Spenden zu verteilen.

Startseite