1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schuhe aus und hinein ins Vergnügen

  6. >

Zum 200. Geburtstag Pfarrer Kneipps steht der Barfußpfad in Bad Wünnenberg im Fokus

Schuhe aus und hinein ins Vergnügen

Bad Wünnenberg

Pfarrer Sebastian Kneipp ist heute eine der bekanntesten Persönlichkeiten im Kneipp-Heilbad an der Aa. Schon Kindergarten- und Schulkinder wissen um die Lehren des bekannten bayerischen Pfarrers. Dessen 200. Geburtstag nimmt der Kneipp- und Verkehrsverein Bad Wünnenberg zum Anlass, den Barfußpfad im Kurpark am Sonntag, 25. Juli, von 11 Uhr an in den Fokus zu stellen.

Von Brigitta Wieskotten

Michael Stute als Pfarrer Sebastian Sebastian Kneipp marschiert voran, unter anderem gefolgt von Landrat Christoph Rüther und dem Vorsitzenden des Verkehrs- und Kneippvereins Klemens Otte. Foto: Brigitta Wieskotten

Schon um 10.45 Uhr wird die Harfenistin Karin Gunia aus Borchen die Gäste mit ihrer Musik auf eine Reise der Entspannung schicken. Um 11 Uhr werden der Vorsitzende des Verkehrs- und Kneippvereins, Klemens Otte, und Bürgermeister Christian Carl die Gäste begrüßen. Michael Stute als Pfarrer Sebastian Kneipp, die Diplom-Sportwissenschaftlerin und Heilpraktikerin Sandra Kottkamp aus Bad Wünnenberg und die Gesundheitstrainerin und Naturentdeckerin Alexandra Dören aus Leiberg werden anschließend dem Immunsystem der Teilnehmer auf dem Barfußpfad mit vielen kleinen Übungen und dem gesundheitsfördernden Barfußgehen einen Kick geben. Die Harfenisten Karin Gunia wird erneut um 11.40 Uhr Körper-Geist und Seele mit ihrem Spiel in Gleichklang bringen. Um 11.50 Uhr wartet Klemens Otte mit Information zur Kneipp‘schen Lehre und zum Bad Wünnenberger Barfußpfad auf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!