1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schulbusse: NPH verspricht Verbesserung

  6. >

Ab Montag werden nach Beschwerden zahlreiche Änderungen für Schüler aus Hövelhof umgesetzt

Schulbusse: NPH verspricht Verbesserung

Hövelhof

Der Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter (NPH) bemüht sich von Montag an um Verbesserungen im Schulbusverkehr an den Hövelhofer Grundschulen sowie für Hövelhofer Schüler, die in Schloß Neuhaus zur Schule gehen.

Von Meike Oblau

Der NPH will das Problem zu spät ankommender Schulbusse (hier die Mühlenschule) lösen. Foto: Meike Oblau

Nach dem Fahrplanwechsel und dem Beginn des neuen Schuljahres gab es einige Startschwierigkeiten, die wir nachgebessert haben. Ein reibungsloser Ablauf sollte damit sichergestellt sein“, erläutert Marcus Klugmann vom NPH in einer Pressemitteilung.

Demnach sei das Problem mit dem Schulbus, der Schüler aus der Klausheide und aus Staumühle zur Mühlenschule bringe, der Tatsache geschuldet, dass dieser Bus bisher aus Schloß Neuhaus gekommen sei und sich durch die beiden Baustellen auf der A33 und in der Ortsdurchfahrt in Sennelager oft verspätet habe.

Von kommendem Montag an solle die Fahrt von Klausheide/Staumühle zur Mühlenschule aber mit einem anderen Bus durchgeführt werden, der dann erst am Ortsausgang Sennelager starte und nicht durch die Baustelle fahren müsse, so dass in der Regel keine Verspätungen zu befürchten seien. Außerdem werde die Fahrt auch früher als bisher durchgeführt. Der Bus soll dann bereits um 7.33 Uhr die Mühlenschule erreichen, wo es ab 7.30 Uhr eine Frühbetreuung gibt.

Auch an der Furlbachschule, die wie die Mühlenschule zum Grundschulverbund Senne gehört, hatte es Probleme mit zu spät ankommenden Schulbussen gegeben. Denn die Buslinie 421, die von Hövelhof aus zur Furlbachschule nach Hövelriege fährt, startet zunächst ebenfalls von Schloß Neuhaus und fährt über Sennelager nach Hövelhof, um – anfangs noch unter der Liniennummer 424 – Schüler zum Schulzentrum an der Sennestraße zu bringen. Danach wird dieser Bus zur Linie 421 und steuert die Furlbachschule an und hatte zu diesem Zeitpunkt in den vergangenen Tagen aber ebenfalls bereits Verspätung, die aus der Baustelle in Sennelager resultierte. Deswegen starte, so der NPH, dieser Bus in Schloß Neuhaus als Linie 424 künftig zehn Minuten früher, um die baustellenbedingte Verspätung in Sennelager „nicht bis zur Furlbachschule zu übertragen“.

Außerdem werde an der Furlbachschule freitags die Abfahrt des Busses für die Kinder, die in der OGS betreut werden, von 15 auf 14 Uhr vorverlegt.

Für Schüler des Gymnasiums/der Realschule St. Michael, die aus der Bentlake kommen, sollen die Wartezeiten am Nachmittag durch vorverlegte Fahrten auf der Linie 420.1 (jetzt zehn Minuten früher) und eine zusätzliche Tour durch die Bentlake (Fahrt um 17 Uhr der H11 ab Sennelager mit Umstieg vom Padersprinter) reduziert werden. Ebenfalls zur Reduzierung von Wartezeiten für Schüler des Gymnasiums Schloß Neuhaus, die nach der 10. Stunde zurück nach Hövelhof fahren, bietet der NPH eine zusätzliche Fahrt um 17.30 Uhr mit der Linie H11 ab Sennelager (Umstieg) an, die ebenfalls über die Bentlake geführt.

Zudem weist der NPH auf eine Sperrung der Haltestelle Infanterieweg in Sennelager vom 1. September an hin. Diese Umsteigehaltestelle zwischen den Hövelhofer Ortsbussen und dem Padersprinter wird zwei Wochen lang umgebaut. Der Umstieg findet während der Baumaßnahme an der Haltestelle Pionierweg statt. Umsteigende Fahrgäste aus dem Padersprinter müssen somit eine Haltestelle früher aussteigen. Die Hövelhofer Lokalbusse bedienen dann nur die Haltestelle Pionierweg.

Startseite