1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schützen feiern ihre Jubilare

  6. >

Kompanietreffen in Dalhausen lässt trotz Corona etwas Fest-Stimmung aufkommen

Schützen feiern ihre Jubilare

Beverungen-Dalhausen

Die St.-Josef-Schützenbruderschaft Dalhausen hat mit einem Kompanietreffen im Biergarten des Vereinsgasthauses Soethe das beste aus der Corona-Situation gemacht – und doch noch ein wenig Schützenfest-Stimmung aufkommen lassen.

Das Jubelpaar Skoruppa sowie Goldkönigin Maritha Soethe sind von den Schützen gefeiert worden. Foto: privat

Bei der Kriegerehrung am Samstag waren neben den Offizieren der Schützenbruderschaft auch Abordnungen der Dalhäuser Vereine sowie die Dalhäuser Kreistags-, Rats, und Bezirksausschussmitglieder der Einladung gefolgt. Die Ansprache bei der Kranzniederlegung hielt traditionell der Dalhäuser Bezirksausschussvorsitzende – in diesem Jahr zum ersten Mal Sebastian Rapp, der neben den beiden Weltkriegen auch auf das aktuelle Thema Afghanistan, aber auch die Bedeutung der Schützenbruderschaften und Vereine in den Ortschaften einging.

Beim Kompanietreffen am Sonntagmorgen konnte Oberst Matthias Sonntag neben den Schützenschwestern und -brüdern insbesondere die Majestäten Daniela und Andreas Wenzel sowie das amtierende Stadtkönigspaar Annette und Agustin Fuentes Santana begrüßen. Er freute sich auch, dass der Schaustellerbetrieb Piepenschneider vor Ort war, der für die Gaumenfreuden vom Grill zuständig war. Ein Heimspiel hatte die Inhaberin der Gaststätte, Marita Soethe, die auch als Goldkönigin begrüßt wurde.

Nach den ersten Musikstücken der Bevertaler Dorfmusikanten machte Oberst Sonntag die Gäste darauf aufmerksam, dass die Schützenbruderschaft aktuell an einem barrierefreien Zugang zum Schützenhaus arbeitet und unter anderem den Fußboden im Schützenhaus renoviert. Darüber hinaus hat der Vorstand in seiner letzten Versammlung beschlossen, 500 Euro an eine von der Flutkatastrophe betroffene Schützenbruderschaft zu spenden. Kurzerhand stockten die Gäste den Beitrag spontan auf 1655 Euro auf.

Höhepunkt

Als großer Höhepunkt stand am frühen Nachmittag die Ehrung der Jubilare an. Hans Skoruppa wurde als erstes von seiner Ehefrau und Königin überrascht, als Schützenoffizier Simon Sonntag sie begleitet von einem Marsch unter großen Beifall in den Biergarten führte. Ihr Haupt war zur Überraschung ihres Königs und der Gäste, mit dem Hut geschmückt, den sie vor 25 Jahren am Schützenfestmontag trug. Als anschließend Kompaniechef Andre Zentgraf mit der Goldkönigin Maritha Soethe den Biergarten durchschritt, kam sogar ein Hauch von Schützenfest-Flair auf.

Nach einer kurzen aber emotionalen Ehrung, mit Übergabe prächtiger Blumensträuße für die Jubelköniginnen, klang der Tag mit einem Kaffeetrinken aus. „Es war endlich einmal wieder ein schöner und geselliger Nachmittag im Kreis der Dalhäuser Schützen“, freuten sich viele Gäste über den gelungenen Tag.

Startseite