1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schützen haben die Wahl

  6. >

Brakeler Traditionsverein trifft sich zur Generalversammlung

Schützen haben die Wahl

Brakel

Der Bürger-Schützenverein Brakel erwartet seine Mitglieder am Samstag, 2. Oktober, um 19 Uhr zur Generalversammlung in der Aula der Brakeler Gesamtschule am Bahndamm.

Karl-Heinz Neu (von links), zweiter Dechant Dirk Kreuzburg, Sekretär Bernd Zymner, stellvertretender Adjutant Rüdiger Frin und Adjutant Alexander Tölle erwarten die Schützen zur Versammlung in der Gesamtschule. Foto: Bürger-Schützenverein

Mit der Generalversammlung möchte der Vorstand das Vereinsleben für die Brakeler Schützen reaktivieren und hofft auf mehr Normalität in den Folgemonaten. Ebenso geht man davon aus, dass in 2022 traditionelle und beliebte Veranstaltungen wie der Lichtmessball und das Schützenfest im gewohnten Rahmen gefeiert werden können.

Für die Generalversammlung bestimmt die Corona Pandemie aber noch die Bedingungen. Der traditionelle Veranstaltungsort, die Brakeler Stadthalle, steht noch nicht zur Verfügung, weil zu diesem Zeitpunkt die Einrichtung des Impfzentrums zurückgebaut wird.

Es gilt die 3G-Regel, teilnehmen können nur geimpfte, genesene und negativ getestete Schützen. „Alle Schützen werden gebeten, die entsprechenden Nachweise beim Betreten des Veranstaltungsortes bereit zu haben und vorzuzeigen“, bittet Oberst Karl-Heinz Neu.

Für besondere Spannung sorgen – alle drei Jahre üblich – die Neuwahlen der Zugführer, Unteroffiziere und Kassenprüfer.

Ein weiteres Highlight bildet die Ehrung der Mitglieder die mindestens 50 Jahre Mitglied im Bürger-Schützenverein sind. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, diesen Mitgliedern nun endlich diese besondere Auszeichnung zukommen zu lassen, die sie sonst im Rahmen des Schützenfestes bekommen hätten, was leider der Pandemie zum Opfer fiel.“ sagt Oberst Neu.

Die erweiterte Vorstandswahl ist satzungsgemäß eine Woche nach der Generalversammlung. In dieser wählen dann die neu gewählten Zugführungen den geschäftsführenden Vorstand, also Oberst, Adjutant, Sekretär, Fähnrich sowie die Fahnenoffiziere.

Der Bürger-Schützenverein Brakel hat auch während der Pandemie mehrere Aktionen durchgeführt, zum Beispiel die Aktion „Grillpaket“. Die Züge haben ihren Vereinsmitgliedern ein Grillpaket bestehend aus Getränken sowie Grillwürstchen und Grillsoße als kulinarische Schützenfestgrüße ausgegeben.

An der Aktion haben insgesamt 620 Schützenbrüder teilgenommen und ihre Gutscheine eingelöst. „Bei rund 1000 Vereinsmitgliedern ist das eine sehr gute Teilnahmequote“, sind sich die Zugführungen des Bürger-Schützenvereins einig.

Startseite