1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Schweinemarkt“ jetzt am Berliner Platz

  6. >

Wegen der vielen Gartenschau-Baustellen in Höxter: Beliebter Treffpunkt nicht am Marktplatz

„Schweinemarkt“ jetzt am Berliner Platz

Höxter

Der Vieh- und Krammarkt in Höxter hat einen neuem Standort. Deshalb werden die Parkflächen am Berliner Platz gesperrt. Das berichtet die Stadtverwaltung.

Der Vieh- und Krammarkt hat einen neuem Standort: Stadt-Abteilungsleiterin Ordnung und Verkehr Inge Ortjohann, Ordnungsamtsmitarbeiter Sebastian Hahn und Ordnungsdezernent Stefan Fellmann weisen auf das Parkverbot am Berliner Platz hin. Foto: Stadtverwaltung Höxter

Nach längerer Pause findet der beliebte „Schweinemarkt“, so heißt der Mittwochsmarkt einmal im Monat seit Jahrzehnten, wieder in Höxter statt. Am Mittwoch, 6. April, werden die Marktbeschicker ihre Waren erstmals auf dem öffentlichen Parkplatz am Berliner Platz anbieten.

Aufgrund der aktuellen Baumaßnahmen auf den Wallanlagen, der Nicolaistraße und der oberen Marktstraße wird der regional bekannte Markt nun erstmalig auf den öffentlichen Parkflächen am Berliner Platz veranstaltet. Die Durchführung am Ausweichstandort ist zunächst ein Versuch der Verwaltung, auch in den kommenden Monaten den beliebten Markt stattfinden zu lassen. „Der Parkplatz bietet eine ausreichende Fläche und liegt in unmittelbarer Nähe zum bekannten Marktgeschehen und der Innenstadt“, ist Dezernent Stefan Fellmann davon überzeugt, dass der neue Standort gut angenommen wird.

Am 6. April ist auf dem Parkplatz kein Parken möglich

„Das Parken wird am 6. April auf den Flächen nicht möglich sein“, erklärt Abteilungsleiterin Inge Ortjohann. Als Ausgleich für die an diesem Tag entfallenen Parkmöglichkeiten am Berliner Platz können die weiteren öffentlichen Parkplätze genutzt werden. Zusätzlich stehen auch die Parkflächen des ehemaligen Edeka-Marktes an der Kreuzung Albaxer Straße und Zur Lüre direkt an der B64 zur Verfügung. Die Stadt Höxter richtet hier ein großes Dankeschön an die Bäckerei Engel, die als Eigentümerin den Parkplatz unentgeltlich zur Verfügung stellt. So kann gerade für auswärtige Besucherinnen und Besucher eine Parkmöglichkeit in Nähe des Marktes angeboten werden.

Auch für den Schulweg zur Grundschule am Nicolaitor ergibt sich am Tag des Vieh- und Krammarktes eine kleine Änderung. „Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen und abholen und hier für gewöhnlich den Parkplatz befahren, bitten wir, die Schulkinder an der Reisebushaltestelle vor dem Berliner Platz aussteigen zu lassen“, sagt Schulleiterin Bettina Becker. Die Kinder können so entlang des Gehweges sicher zur Schule gelangen. Der Schweinemarkt und der Wochenmarkt in Höxter sind feste Institutionen in der Höxteraner Innenstadt. Am Mittwoch und am Samstag war und sind die Märkte Treffpunkte der Höxteraner und Tausender Kunden aus dem Umland. Doch die Zeiten sind seit März 2020 nicht einfach: Wegen Corona, den Innenstadtbaustellen und dem Ausweich-Wochenmarktstandplatz außerhalb der Fußgängerzone fehlen viele Kunden und bei allen Händlern damit Umsatz. Manche Händler sind gar nicht mehr angereist.

Ab Samstag, 9. April, wird der Wochenmarkt wieder auf den Marktplatz und in Teilen der Marktstraße zurückkehren. Am Sonntag, 10. April, ist Höxteraner Frühling. Bei dem Stadtfest öffnen am Sonntagnachmittag die Geschäfte der City.

Startseite
ANZEIGE