1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schwimmer sind hoch motiviert

  6. >

Vereinsmeisterschaften der DLRG Rahden erstmals im Freibad ausgerichtet

Schwimmer sind hoch motiviert

Rahden

Es war eine Premiere für die Schwimmer der DLRG Rahden.

Riste Quade und Jan Niklas Koehler zeigen ihre Rettungsfähigkeit mit Flossen und Gurtretter. Foto: Thorsten Krüger

Zum ersten Mal hat die Gruppe ihre Vereinsmeisterschaften – sie konnten coronabedingt nicht wie üblich im Januar ausgetragen werden – im Freibad veranstaltet.

Zehn hoch motivierte Schwimmer traten in unterschiedlichen Disziplinen und Altersklassen gegeneinander an.

Riste Quade und Jan Niklas Koehler zeigen ihre Rettungsfähigkeit mit Flossen und Gurtretter. Foto: Thorsten Krüger

Neben dem Spaß am ersten gemeinsamen Wettkampf nach mehr als 16 Monaten hatten die Teilnehmer dabei die Möglichkeit, sich für die Landesmeisterschaften im August zu qualifizieren.

„Auch wenn der Trainingsausfall nicht unbemerkt blieb, waren die geschwommenen Zeiten zufriedenstellend“, sagen die Organisatoren. „Wir hoffen, dass der ein oder andere auch bei den Landesmeisterschaften antreten darf.“ Geschwommen wird dort in den Disziplinen Hindernisschwimmen, Retten einer Puppe, Retten einer Puppe mit Flossen und Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter.

Diese Teilnehmer und Helfer waren an der ersten Schwimmmeisterschaft im Freibad beteiligt. Foto: Anke Krüger

In den verschiedenen Altersklassen wurden folgende Plätze belegt:

AK 12 weiblich: 1. Naja Krüger; 2. Lena Ahrenhold. AK 13/14 weiblich: 1. Mina Krüger, 2. Leonie Ahrenhold, 3. Emily Dück. AK 17/18 männlich: 1. Fiete Thielemann; 2. Jan Niklas Koehler; 3. Riste Quade. AK offen männlich: 1. Jan-Erik Dörgeloh. AK 25 männlich: Arthur Neu.

„Ohne ein Team aus fleißigen Helfern hätte der Wettkampf nicht austragen werden können“, heißt es von Seiten der DLRG Rahden. Unterstützt wurde die Ortsgruppe von zwei Kampfrichterinnen aus Herford und Löhne, die sich bereiterklärten, ehrenamtlich nach Rahden zu fahren und ihre Freizeit am Beckenrand zu verbringen.

Ein besonderer Dank der Veranstalter geht an das Schwimmmeisterteam und die Stadt Rahden, die das Freibad für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

Startseite