1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Seit elf Jahren erklingt „Liii-Belle“

  6. >

StKG feiert unter 2G-Bedingungen Kommers in der Stadthalle – 2022: 111 Jahre Rosenmontagszug

Seit elf Jahren erklingt „Liii-Belle“

Steinheim

Großer Bahnhof in der Stadthalle Steinheim: Die Steinheimer Karnevalsgesellschaft (StKG) hatte zum Kommers geladen und zeigte dabei nicht nur traditionell den Film des großen Rosenmontagsumzugs 2020 der StKG, sondern feierte auch noch „11 närrische Jahre ‚Liii-Belle‘“. Der Kommers der StKG fand natürlich unter 2G-Bedingungen statt.

Seit elf Jahren immer mit fantasievollen Kostümen im Steinheimer Karneval vertreten sind die Mitglieder der Beller Karnevalsgesellschaft. Dafür gab es von Ordensmeister Michel Peine und Präsident Dominik Thiet eine Auszeichnung. Foto: StKG

 Der Präsident der Steinheimer Karnevalsgesellschaft, Dominik Thiet, begrüßte die 111 Närrinnen und Narren mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das letzte Jahr sei „sehr qualvoll“ gewesen, da weder der Rosenmontagsumzug noch die Saalveranstaltungen stattfinden konnten. Trotzdem merke man, dass das Narrenfieber in Steinheim brenne. „Das haben die vielen Grüße, Videos und virtuelle Veranstaltungen sehr deutlich gezeigt“, so Dominik Thiet.

Dank an Beller

Ein ganz besonderer Dank ging an diesem Abend an die Beller Karnevalsgesellschaft. Die Beller begeistern und bereichern den Rosenmontagsumzug seit elf närrischen Jahren mit ihrem fröhlichen Karnevalsruf „Liii-Belle“ – egal ob als Fruchtzwerge, Schweine im Weltall, Glücksbärchis oder Hermännchen & Thusnelda. Dominik Thiet sprach der Karnevalsgruppe in seiner Laudatio für diese grenzüberschreitende Verbundenheit ein großes Dankeschön aus. „Wie die Libelle, die Göttin der Kreativität, die für Freude, Leichtigkeit und Transformation steht, begeistert Ihr mit Euren wunderschönen Wagen und Kostümen und zeigt damit Eure Freude an der fünften Jahreszeit!“

Film zum Zug

Zum Höhepunkt des Abends übergab Kevin Klaes den Film des großen Rosenmontagsumzugs an den amtierenden Karnevalsprinzen Marc, der sanftmütige Löwe der närrischen Savanne, und seine bezaubernde Prinzessin Heike, die strahlende Flamme am Himmel Afrikas, mit den Worten: „Ihr habt die Narrenherzen höherschlagen lassen.“ Jürgen Stehr, der durch den Film führte, endete mit den Worten: „Der Himmel weint ein wenig, weil der Rosenmontagsumzug vorbei ist.“ Das Prinzenpaar blieb von dem Wetter unbeeindruckt und war von der Stimmung der Gruppen und Zuschauer absolut begeistert. „Es war gigantisch und hat so viel Spaß gemacht“, so Prinzessin Heike.

Pin zum Jubiläum

Die Steinheimer Künstlerin Sabine Diedrich stellte den Pin zum 111. Jubiläum vor. Alles, was mit dem Straßenkarneval verbunden ist, wird vereint: Der Lockvogel, der den Zug anführt, der Straßenverlauf des Umzugs „rund um den Ring herum“, Steinheim und seine Gemeinden, die Musikkapellen, die Närrinnen und Narren im Umzug und am Straßenrand. 

Sven Mäding präsentierte die Highlights der Jubiläumssession. Neben der großen Jubiläumsfeier im Sommer, dem Jubiläums-Bildband der vergangenen 111 Jahre, wird es auch den besonderen Pin für die Zuschauer des Rosenmontagszuges geben. Am 14. Dezember öffnet die Malstube zum 44. Mal ihre Türen im Rathauskeller – mit einer Eröffnungsfeier.

Startseite
ANZEIGE