Abi-Entlassung mit Hygienekonzept im Vlothoer Gymnasium möglich

Sektempfang statt Autokino

Vlotho

Der Abi-Jahrgang 2020 wurde wegen der Pandemie im Autokino auf dem Amtshausberg verabschiedet. Der Abi-Jahrgang 2021 wird die Abschluss-Zeugnisse wie üblich wieder in der Schulaula des Weser-Gymnasiums überreicht bekommen – allerdings mit einem strengen Hygienekonzept. Dazu gehört, dass der Abi-Ball erneut gestrichen ist.

Von Jürgen Gebhard

Vor einem Jahr wurden die Abitur-Zeugnisse im Autokino auf dem Amtshausberg überreicht. Foto:

Die Abiturientinnen und Abiturienten dürfen immerhin außerhalb der Schule miteinander feiern. Auf diese aktuelle Bestimmung weist Schulleiter Guido Höltke gegenüber dem WESTFALEN-BLATT hin.

Bis auf einige Nachprüfungen in der nächsten Wochen ist das Abitur am Vlothoer Gymnasium bereits gelaufen. Und bei den Nachprüfungen gilt die im vorigen Jahr eingeführte Regel, dass darauf freiwillig verzichtet werden kann.

Die Entlassfeier findet am Freitag, 25. Juni, statt. Einlass ist um 14.30 Uhr, Beginn eine halbe Stunde später. Jede Abiturientin und jeder Abiturient – 68, sofern alle bestehen sollten – dürfen nur zwei Gäste mitbringen. Die sitzen dann im Saal paarweise auf Lücke und im Schachbrettmuster. Es herrscht Maskenpflicht und nach aktueller Vorschrift muss zwingend ein gültiger Coronatest beziehungsweise ein Immunisierungs-Nachweis vorgelegt werden. Im Anschluss an die Zeugnisübergabe gibt es dann noch einen Sektempfang an Stehtischen im Freien.

„Das war dann schon der offizielle Teil“, sagt der Schulleiter. Immerhin ist das mehr, als im vorigen Jahr erlaubt war. Da durften Zeugnisübergabe und Abschlussfeier lediglich im Autokino-Modus auf dem Burgparkplatz stattfinden.

Startseite