1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Senioren äußern ihre Wünsche

  6. >

Borchen zieht zwei Jahre nach dem Projektstart Bilanz – offener Treff soll Mitte Oktober starten

Senioren äußern ihre Wünsche

Borchen

Seit zwei Jahren läuft in Borchen das BAGSO–Projekt (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen) mit dem Ziel, dass möglichst viele ältere Menschen in ihrem näheren Wohnumfeld gesundheitsfördernde Angebote nutzen können. Vieles wurde bereits umgesetzt, weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Freuen sich über die Auszeichnung (von links): Henry Klare (allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters) Simone Rennkamp-Ernst und Irmgard Koch (beide bei der Gemeinde Borchen für Seniorenbelange zuständig) und Alla Klimenko von der Sozialraumberatung.Freuen sich über die Auszeichnung (von links): Henry Klare (allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters) Simone Rennkamp-Ernst und Irmgard Koch (beide bei der Gemeinde Borchen für Seniorenbelange zuständig) und Alla Klimenko von der Sozialraumberatung. Foto: Thomas Finke

Im August 2019 wurde eine Auftaktveranstaltung durchgeführt und eine Steuerungsgruppe unter Federführung von Simone Rennkamp-Ernst eingerichtet. In den vergangenen zwei Jahren wurden vielfältige Aktivitäten durchgeführt und nach Wünschen und Angeboten für älteren Menschen gefragt. Drei Ziele wurden dabei definiert, die zum Teil schon umgesetzt sind: die Einrichtung einer Kompetenz- bzw. Tauschbörse, die Veröffentlichung und Bekanntmachung aller Angebote und die Einrichtung eines offenen Treffs.

Bei der Einrichtung der Kompetenz- beziehungsweise Tauschbörse arbeitete die Gemeinde Borchen mit der Stadt Delbrück zusammen. Diese hatte mit Fördermitteln die App „dasnez“ entwickelt. Das Prinzip ist denkbar einfach. „Dasnez“ bietet eine Plattform, bei der sich beide Seiten anmelden: Menschen, die Unterstützung benötigen, und Menschen, die diese Unterstützung gerne leisten möchten. „Wie dann zum Beispiel der Einkauf konkret „übergeben wird“ ist eine Absprache zwischen den Personen. Sie sollte aber möglichst „kontaktlos“ erfolgen. Unter www.dasnez.de können Interessierte ihre Kommune auswählen und dann Angebote einstellen und Hilfeleistungen anfragen. Im Informationsblatt „Borchen aktuell“ haben die älteren Menschen eine eigene Seniorenseite bekommen. Für den offenen Treff laufen derzeit die letzten Vorbereitungen – gestartet wird dieses Projekt ab dem 12. Oktober.

Anfang Juni überreichte Franz Müntefering, BAGSO-Vorsitzender, Urkunden an zwölf Kommunen, die ein Konzept zur Gestaltung von gesundheitsförderlichen Wohnumfeldern entwickelt und mit der Umsetzung begonnen haben. Auch die Gemeinde Borchen erhielt diese Auszeichnung.

Startseite