1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Sie kümmern sich um Getränke – und Strom

  6. >

Getränke Margenau: Alteingesessenes Familienunternehmen kehrt zurück zu seinen Wertheraner Wurzeln – Ladestationen für E-Autos geplant

Sie kümmern sich um Getränke – und Strom

Werther

So ziemlich jeder Wertheraner hatte wohl schon einmal ein Glas Bier oder Limonade in der Hand, das von der Familie Margenau geliefert wurde. Sei es auf den Stadtfesten, bei privaten Feiern oder Sportveranstaltungen. Man saß auf Bierzeltgarnituren, die man sich ausleihen konnte, da wurde auch mal spätabends ein frisches Fass geliefert oder eine neue Kohlensäureflasche gebracht. Nun kehrt das Unternehmen zurück ans Esch – dorthin, wo alles begann.

Von Sandra Homann

Stefanie und ihr Bruder Dirk Margenau führen (zusammen mit Mutter Karin) den Familienbetrieb am Esch weiter. Foto: Sandra Homann

Die Firmengeschichte begann bereits 1912 mit einem kleinen Produktionsbetrieb für alkoholfreie Getränke in Werther. Mit dem eigenen Brunnen, der sich auf dem Gelände an der Haller Straße befand, wurden Wasser und Brause hergestellt. Später wurde dort auch Bier abgefüllt. Doch der Stammsitz wurde, trotz Anbauten, nach und nach letztlich zu klein. So wurde 1976 eine große Lagerhalle im Gewerbegebiet Esch gebaut.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!