1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Sieben von 13 Hebammen ausgefallen

  6. >

Klinikum Herford: Mindestens 39 werdende Mütter müssen sich einen anderen Kreißsaal suchen

Sieben von 13 Hebammen ausgefallen

Herford

Das Klinikum ist optimistisch, dass die am Freitag angekündigte vorübergehende Schließung der Kreißsäle wegen akuter Personalausfälle in der nächsten Woche wieder aufgehoben werden kann.

Von Bernd Bexte

Bis einschließlich 12. Oktober sollen nur noch geplante Kaiserschnitt-Entbindungen am Klinikum stattfinden, Aufnahmen zur Geburt sind bis dahin nicht möglich. Mindestens 39 werdende Mütter müssen sich einen anderen Kreißsaal suchen. Foto: Moritz Winde

Bis einschließlich 12. Oktober sollen nur noch geplante Kaiserschnitt-Entbindungen stattfinden, Aufnahmen zur Geburt sind nicht möglich. Gebärende werden an umliegende Kliniken verwiesen, etwa ans Mathilden-Hospital. „Aktuell haben wir 13 Hebammen im Team. Sieben davon stehen durch die Ausfälle nicht zur Verfügung“, erklärt Pflegedirektor Bastian Flohr. Die Dienstplanung sei so umgestellt worden, dass eine verlässliche Öffnung ab dem 13. Oktober aber wieder möglich sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!