1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Sind Regionalbanken ein Auslaufmodell?

  6. >

RLS TV und WESTFÄLISCHES VOLKSBLATT im Gespräch mit Volksbank-Vorstandsmitglied Ina Kreimer

Sind Regionalbanken ein Auslaufmodell?

Paderborn

Zwischen Strafzins und Digitalisierung: Sind Regionalbanken ein Auslaufmodell? Ina Kreimer, Mitglied des Vorstandes der Verbundvolksbank OWL, hat sich den Fragen von RLS TV und vom WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT gestellt. Das Video-Interview mit Moderator Jürgen Lutter ist ab sofort auf Youtube zu sehen.

Von Ingo Schmitz

Volksbank-Vorstandsmitglied Ina Kreimer im Gespräch mit WV-Redaktionsleiter Ingo Schmitz und Moderator Jürgen Lutter (von links). Foto:

Ina Kreimer ist die erste Frau im Vorstand der Volksbank seit der Gründung im Jahr 1862. „Ich fühle mich nicht als Quotenfrau. Es sollte immer darum gehen, dass man immer den besten nimmt, der die Rolle aus­füllen kann. Ich bin kein Freund von Quotenfrauen“, sagt die 51-Jährige und wendet sich damit gegen Vorgaben durch den Gesetzgeber.

Das sensible Thema Filialschließungen ist in diesen Tagen durch die Ankündigung der Sparkasse Paderborn-Detmold hochgekocht. Auch für die Volksbank ist der Abbau von Infrastruktur im ländlichen Raum immer wieder ein Thema. Sie hat dazu eine Antwort parat: Ab September wird die erste mobile Filiale durch das Hochstift rollen. Dabei handelt es sich um eine Art Wohnmobil, das sowohl einen Geldautomaten als auch einen Beraterplatz an Bord hat. Das Mobil wird nach einem Fahrplan unterwegs sein und mehrere Orte im Hochstift anfahren.

Das Corona-Jahr sei von einem sehr guten Betriebsergebnis gekennzeichnet gewesen, sagt Kreimer. „Wichtiger ist aber, dass wir in dieser Zeit auch stets eine Stütze für unsere Kunden waren. Grundsätzlich sind die meisten Betriebe bislang gut durch die Krise gekommen. In einem hohen Maß haben wir mit Tilgungsaussetzungen geholfen, das ging am schnellsten. Wir haben zudem so viele offene Kreditzusagen gegeben wie noch nie zuvor in der Geschichte der Bank. Wir sind aber dort an Grenzen gestoßen, wo das Geschäftsmodell des Kunden schon vor Corona nicht mehr stimmig war. Ich möchte aber Einzelschicksale hier nicht klein reden.“

Die Volksbank Stuttgart hat schon eine mobile Filiale. Die Verbundvolksbank OWL startet in Kürze im Hochstift. Foto: Volksbank Stuttgart

Die Immobilienpreise sind auch ein Thema, mit dem sich die Volksbank befasst. Denn die hohen Preise gerade im Paderborner Land haben Auswirkungen. „Es werden sich möglicherweise nicht mehr so viele ein Eigenheim leisten können, wie noch eine Generation vorher. Trotz guter Ausbildung wird es, wenn nicht genug angespart worden ist, schwerer, den Wunsch umzusetzen. Hier ist sicher auch die Politik gefragt“, meint Ina Kreimer. Die derzeit explodierenden Materialkosten seien ebenfalls ein Thema für die Bank, weil einerseits die Handwerker und andererseits die privaten Bauherren betroffen sind. „Wir haben eine Task-Force gebildet und Puffer in Finanzierungen eingebaut. Wir hoffen, dass das nur eine temporäre Erscheinung ist und wieder verschwindet, wenn die Häfen wieder angefahren werden können.“

Bei einer nicht repräsentativen Umfrage der WV-Redaktion bei Unternehmen nannten diese den Strafzins, die Gebührenpolitik und die Höhe der Überziehungskreditzinsen als Kritikpunkte. Kreimer: „Eine Erhöhung von Gebühren ist nicht mehr geplant.“ Und bei den Strafzinsen stehe die Bank an der Seite der Kunden: „Wir wollen das auch nicht und geben diese nur weiter an die Europäische Zentralbank.“

Eine klare Aussage trifft Kreimer zur Größe des Volksbank-Vorstandes, der altersbedingt weiter schrumpfen werde: „Es waren mal sieben Vorstandsmitglieder, unsere Zielgröße ist vier.“

Und wie sieht die Bank der Zukunft aus? „Das ist eine dezentrale Bank mit Menschen vor Ort, die aber auch digitale Technik und Künstliche Intelligenz beherrscht. Man muss da den Kunden entscheiden lassen, was er sich wünscht.“ Außerdem werde das Thema Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle spielen.

Das Video-Interview ist auch auf www.rls-tv.de zu sehen.

Weitere Beiträge in dieser Reihe sind mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann und Landesinnungsmeister Dietmar Ahle aus Paderborn erschienen.

Startseite