1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Snethlage erhält Ehrenvorsitz

  6. >

Bürgerbusverein Espelkamp ehrt langjährigen Vorsitzenden – 21 aktive Fahrer

Snethlage erhält Ehrenvorsitz

Espelkamp

Nachdem das vergangene Jahr für den Bürgerbusverein Espelkamp recht turbulent zu Ende ging, hat sich der Verein in der Jahreshauptversammlung Ende Januar im Ratssaal der Stadt Espelkamp neu ausgerichtet. Ende des Jahres hatte Karl-Heinz Tiemeier aufgrund von Unstimmigkeiten seinen Rücktritt aus dem Vorstandsteam erklärt. Inzwischen bewegt sich der Verein aber wieder in ruhigen Gewässern.

Peter Snethlage (Vierter von links) ist zum Ehrenvorsitzenden des Bürgerbusvereins Espelkamp ernannt worden. Es gratulieren (von links) Torsten Schäfer, Wolfgang Bosch, Heinrich Sudermann, Dieter Braun, Georg Geller und Werner Janke.

Dem langjährigen Vorsitzenden Peter Snethlage, der seit 2006 dem Verein angehört und davon 13 Jahre in verantwortungsvoller vorderster Position gearbeitet hat, wurde während der Jahresversammlung unter großem Applaus der Ehrenvorsitz im Bürgerbusverein Espelkamp verliehen.

Nach dem Tätigkeitsbericht des Vorstandes und dem Bericht des Kassenwarts stand die Vorstandswahl an. Torsten Schäfer wurde zum Vorsitzenden gewählt. Neues Mitglied im Vorstand ist nun Georg Geller als zweiter Vorsitzender. Wolfgang Bosch führt weiterhin das Amt des Kassenwarts. Dieter Köpper führt das Protokoll. Werner Janke als Fahrerobmann, Heinrich Sudermann als Fahrzeugwart und Dieter Braun als Obmann für touristische Angelegenheiten wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der neu gewählte Vorstand sieht seine Hauptaufgabe in einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit und hofft, durch eine eigene Homepage und Flyer neue Mitglieder und vor allem Fahrerinnen und Fahrer zu gewinnen, die das Team der derzeit 21 aktiven Fahrer verstärken. Völlig offen ist dagegen noch, wie der Bürgerbus in das zukünftige Mobilitätskonzept der Stadt eingebunden werden wird. In der vorhergehenden Fahrerversammlung hatte Nils Krenz als Beauftragter für Stadtentwicklung und Mobilität über dieses Thema informiert. Am Ende der Jahreshauptversammlung dankten die Anwesenden dem Vorstand für dessen kompetente und abgeklärte Führung des Bürgerbusvereins.

Startseite
ANZEIGE