1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. So kämpften einst die Ritter an der Werburg

  6. >

Dolch, Messer und Stange kommen zum Einsatz – Bielefelder Gruppe DreyWunder zeigt Umgang mit historischen Waffen in Spenge

So kämpften einst die Ritter an der Werburg

Spenge

Heute liegt sie friedlich im Herzen Spenges: die Werburg. Doch einst war das Anwesen eine Ritterburg und – wie es der Name schon sagt – wehrhaft. Wie vielleicht auch hier einst die Kunst des Schwertkampfes gelehrt wurde, hat am Samstag die Gruppe DreyWunder aus Bielefeld in mehreren Vorführungen gezeigt.

Von Daniela Dembert

Schafft ein Kämpfer es, seinen Gegner zu entwaffnen und diesen auch noch zu Fall zu bringen, so ist dessen Schicksal besiegelt. Die Gruppe DreyWunder aus Bielefeld hat an der Spenger Werburg alte Kampfkünste gezeigt. Foto: Daniela Dembert

Der etwa 70 Mitglieder starke Verein hat sich der Rekonstruktion und Lehre historischer Fechtkünste des europäischen Raums verschrieben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!