1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Später Schulbeginn noch ungewohnt

  6. >

Kreisgymnasium Halle begrüßt 87 Fünftklässler – Nach Jahrzehnten mit Unterricht ab 7.30 ist der Start jetzt um 7.50 Uhr

Später Schulbeginn noch ungewohnt

Halle

„Ich gratuliere euch zu eurer Entscheidung. Mit der Wahl des Haller Kreisgymnasiums habt ihr und eure Eltern genau die richtige Wahl getroffen, denn wir haben hier ein breites Angebot, das für jeden etwas bereithält“, sagt Schulleiter Markus Spindler, als er am Donnerstag 87 neue Sextaner samt ihrem Anhang in der Aula des KGH begrüßt. Für die Fünftklässler beginne nun eine neue, spannende Zeit.

Von Malte Krammenschneider

Die neuen Sextaner am KGH: Insgesamt 87 Schüler, verteilt auf drei Klassen, sind am Donnerstagmorgen in ihre weiterführende Schullaufbahn gestartet. KGH-Direktor Markus Spindler begrüßt mit Wenke Mai (l.) eine neue Sekretärin und mit Dr. Irene Wippermann die neue stellvertretende Schulleiterin. Foto: KrammenschneiderKrammenschneider

„Wir laden heute herzlich dazu ein, euch in dieses Getümmel zu stürzen und hoffen, dass es wieder ein halbwegs normales Schuljahr wird. Bei eurer Abi-Feier in neun Jahren werden wir bestimmt noch Anekdoten erzählen, wie wir hier alle mit Maske gesessen haben“, sagt Markus Spindler und macht deutlich, dass es jedoch wohl noch eine Weile der AHA-Regeln bedürfe, um Corona fern zu halten. „Geht sorgsam miteinander um. Die Grundlage hier am KGH ist ein menschliches Miteinander“, sagt Spindler, der auch die Vorzüge des KGH hervorhebt. So gebe es mit zahlreichen AG‘s, Förderstunden, dem Kinderchor- und Orchester, der zum Mitmachen einladenden SV und Sportwettbewerben zahlreiche außerschulische Angebote.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!