1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. SPD kritisiert „Symbolpolitik der CDU“

  6. >

Debatte um Energiemaßnahmen der Stadt Bielefeld

SPD kritisiert „Symbolpolitik der CDU“

Bielefeld

Die SPD ruft die CDU bei der Diskussion über die Energiesparpläne der Stadt zu einer Versachlichung der Debatte auf und regt an, zur nächsten Ratssitzung nach der Sommerpause einen gemeinsamen Antrag einzubringen. „Wir wären alle miteinander klug beraten, diese herausfordernde Energiekrise gemeinsam zu bekämpfen. Wir sind jedenfalls bereit dazu und finden es befremdlich, wie die CDU versucht, aus dieser ernsten Lage parteipolitischen Honig zu saugen,“ erklärt der SPD-Fraktionsgeschäftsführer Björn Klaus.

Um die Energiesparmaßnahmen der Stadt Bielefeld ist eine Debatte entstanden.

Wie berichtet hatten sowohl die CDU-Vorsitzende Dr. Christiana Bauer als auch der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralf Nettelstroth der Stadt Untätigkeit bei der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen im Zuge der stark gestiegenen Kosten für Strom und Gas und einem möglichen Stopp von Gaslieferungen aus Russland vorgeworfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE