1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Spende für Flutopfer

  6. >

Delbrücker Schützen sammeln 16.000 Euro

Spende für Flutopfer

Delbrück

Mit Spendengeldern in Höhe von 16.000 Euro machten sich Delbrücks Schützenoberst Bernd Hagenhoff, der neue Oberstleutnant Hubert Meiwes, der ehemalige Adjutant Bernhard Kückmann sowie Delbrücks Feuerwehrchef Johannes Grothoff auf den Weg in die Eifel.

Von Axel Langer

Schützenoberst Bernd Hagenhoff (rechts) und Feuerwehrchef Johannes Grothoff mit dem symbolischen Spendenscheck. Foto:

Ziel waren mehrere von den Hochwasserfluten betroffene Familien im Bereich Kreuztal und Schleiden, denen die Spenden persönlich überbracht wurden. „Die Not vor Ort ist noch immer groß. Wir haben mit den Spendengeldern in Höhe von insgesamt 16.000 Euro verschiedene Familien unterstützt, die ohne eine entsprechende Versicherung vor den Trümmern ihrer Existenz stehen“, sagt Oberst Bernd Hagenhoff.

Den persönlichen Kontakt hatte Johannes Grothoff hergestellt, der inzwischen unzählige Male im Katastrophengebiet war, um den Menschen zu helfen. Bei der jüngsten Generalversammlung der Delbrücker Schützen hatte Johannes Grothoff über die Situation in den Katastrophengebieten berichtet. „Im Namen der Empfänger darf ich mich bei allen Spendern und Unterstützern herzlich bedanken“, betont Bernd Hagenhoff.

Startseite