1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Spenger planen Weihnachtsmarkt

  6. >

Trotz Corona: Hüttendorf an der Martinskirche soll am dritten Adventswochenende öffnen – 3G-Regel wird gelten

Spenger planen Weihnachtsmarkt

Spenge

Holzhütten, jede Menge Lichter, der Besuch des Nikolauses und der Duft von Glühwein und Punsch: Darauf müssen die Spenger kein zweites Mal wegen Corona verzichten. Traditionell am dritten Adventswochenende, 11. und 12. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt an der Martinskirche statt.

Von Kathrin Weege

Das Hüttendorf an der Spenger Martinskirche wird entzerrter aufgebaut als in den Vorjahren. Der Nikolaus wird an beiden Tagen vor Ort sein. Foto: Daniela Dembert

„Unser Organisationsteam hat sich schon öfter getroffen und beraten. Nun ist die Entscheidung gefallen. Wir machen einen Weihnachtsmarkt“, sagt Heidrun Hellmann von der Stadt Spenge. Ausrichter ist die Stadt gemeinsam mit der Kirchengemeinde Spenge. Im Planungsteam ist auch die Politik vertreten, denn Ratsmitglieder schenken in den Holzhütten Glühwein aus. Daran, dass sich die Corona-Lage drastisch verschlimmert, daran wolle man erst einmal nicht denken. Aber man bereite sich gut auf das weihnachtliche Treiben in Pandemie-Zeiten vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!