1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Spurensuche mit Abgründen

  6. >

Hausmusik und Übergriffe: Edgar Selge erinnert sich in einem Buch an seine Kindheit in Herford

Spurensuche mit Abgründen

Herford

Der in Herford aufgewachsene Schauspieler Edgar Selge hat ein Buch über seine Kindheit geschrieben. Sehr behutsam nähert sich der Sohn eines Gefängnisdirektors schwierigen Themen – denn zur Sprache kommen nicht nur Hausmusikabende und Vorlesestunden, sondern auch Prügel und sexueller Missbrauch.

Von Hartmut Horstmann

Der Schauspieler Edgar Selge in der Rolle des Golo Mann: Am 19. Oktober erscheint sein Debüt als Schriftsteller. Foto:

Der 73-jährige Edgar Selge erweist sich bei seinem literarischen Debüt als großer Erzähler, der dem Verstörenden seinen Schrecken zu nehmen versucht. Alles Reißerische vermeidet er. Es fällt dennoch schwer, das Buch nach der Lektüre sofort zur Seite zu legen, das Erzählte bleibt hängen – die Beklemmung und Schutzlosigkeit des kleinen Jungen, dem sich der Vater von hinten nähert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!