1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Staatsanwalt ordnet Obduktion an

  6. >

Nach Wohnhausbrand in Minden wurde ein Verstorbener identifiziert

Staatsanwalt ordnet Obduktion an

Minden

Nach dem Brand in einem Einfamilienhaus an der Marienstraße in Minden ist jetzt der aufgefundene Tote identifiziert worden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um einen 67 Jahre alten Bewohner des Hauses.

Die Feuerwehr musste am Donnerstagmittag nach Minden ausrücken. Foto: dpa

Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion des Leichnams angeordnet, um die Todesumstände zu klären. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen zum jetzigen Ermittlungsstand nicht vor.

Die Brandexperten der Polizei hatten am Donnerstag bis in die späten Abendstunden ihre Arbeit fortgesetzt. Im Haus befanden sich unterschiedliche kleine Brandorte. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern weiter an. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wird ein Brandsachverständiger die Arbeiten der Polizisten unterstützen. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Angaben über eine Schadenshöhe kann die Polizei gegenwärtig nicht machen.

Wie bereits berichtet, waren Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmittag um kurz vor 13 Uhr alarmiert worden, da Rauch aus dem Dach stieg. Wenig später entdeckten Einsatzkräfte eine leblose Person.

Startseite
ANZEIGE