1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stadt Herford sucht Gründer

  6. >

Wer ein leeres Ladenlokal in der Innenstadt anmietet, kann Fördergeld bekommen

Stadt Herford sucht Gründer

Herford

Die Stadt Herford möchte Menschen und Unternehmen unterstützen, die ein Ladenlokal in der der Innenstadt eröffnen wollen. Deshalb übernimmt die Stadt einen Großteil der Miete in den ersten beiden Jahren.

Die Stadt Herford möchte mit ihrer Initiative die Innenstadt stärken und Leerstände füllen. Foto: Hillebrenner

Mit vom Land zur Verfügung gestellten Fördergeldern in Höhe von 451.298 Euro möchte die Stadt leerstehende Ladenlokale anmieten und das Zentrum damit stärken.

Entscheidend für die Förderung sei das Anmieten eines Ladenlokals in der Innenstadt, teilt die Stadtverwaltung mit: „Das bedeutet, nicht nur Neugründungen werden gefördert, auch diejenigen, die von Randlagen umziehen möchten oder expandieren wollen, haben Anrecht auf eine Förderung.“

Wer Interesse hat, kann sich per Mail an die Wirtschaftsförderung der Stadt Herford wenden: wirtschaftsfoerderung@herford.de. Gefördert wird für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren. Bezuschusst wird die monatliche Miete bis maximal 80 Prozent bei einer maximalen Gesamtfläche bis zu 300 Quadratmetern. Sollte das Ladenlokal über 300 Quadratmeter umfassen, wird das Ladenlokal nur bis zu der maximalen Förderfläche bezuschusst.

Weitere Informationen gibt es bei der „Open Shop“-Veranstaltung am 5. September. Diese ist wie der verkaufsoffene Sonntag und das Hoekerfest „light“ von 13 bis 18 Uhr geplant. Potenzielle Mieterinnen und Mieter können sich an diesem Tag die zur Verfügung stehenden Leerstände in Herford von innen ansehen und erhalten Beratung zu den Themen Gründung, Kreditfinanzierung und Fördermöglichkeiten.

Mehr Informationen gibt es auch hier.

Startseite