1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stadt impft Flüchtlinge

  6. >

Termin am Donnerstag in Warburg – Aktionen auch in anderen Kommunen

Stadt impft Flüchtlinge

Warburg/Willebade...

Mittlerweile sind 24 Flüchtlinge, die in der Gemeinschaftsunterkunft an der Kleebrede in Warburg leben, an Corona erkrankt. Das erklärt Klaus Braun, Erster Beigeordneter der Stadt, auf Nachfrage. Am Mittwoch bietet die Verwaltung nun Impfungen für Flüchtlinge an.

Von Daniel Lüns

Bei mittlerweile 24 Menschen, die in der Flüchtlingsunterkunft in der Kleebrede in Warburg leben, wurde das Coronavirus nachgewiesen. Foto: Silvia Schonheim

Geimpft werden könnten Menschen, die in den städtischen Gemeinschaftsunterkünften an der Bahnhofstraße (dort leben 45 Menschen) und am Horenberg in Dössel (80 Personen) wohnen. Die Bewohner der Unterkunft an der Kleebrede (38 Personen) – dort grassiert das Coronavirus – können aufgrund des Corona-Ausbruchs und der Quarantäne nicht geimpft werden, erklärt Braun.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!