1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stadt Paderborn fällt weniger Bäume

  6. >

36 bedeuten den niedrigsten Wert seit mehr als 20 Jahren – 80 Obstbäume sollen neu gepflanzt werden

Stadt Paderborn fällt weniger Bäume

Paderborn

Wenn in Paderborn Bäume abgehackt werden, ist die Aufregung regelmäßig groß. Deshalb wird es die Bürgerinnen und Bürger und natürlich die Naturschützer freuen, dass jetzt deutlich weniger Bäume gefällt werden sollen als in früheren Jahren. Waren es 1998 im Stadtgebiet noch 300, so sollen es in der Pflanzperiode 2021/2022 nur noch 36 sein.

Von Dietmar Kemper

Einige Pappeln an der Fürstenallee sind laut Verwaltung in einem schlechten Zustand und drohen umzustürzen. Foto: Oliver Schwabe

Diese 36 werden durch 109 Neupflanzungen mehr als ausgeglichen, bei 80 von ihnen wird es sich um Obstbäume handeln. „Die Bilanz ist sehr positiv, wir sind im Jahresvergleich sozusagen auf dem absteigenden Ast“, sagte Jessica Schütte und musste über ihr Wortspiel selbst schmunzeln. In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klima und Mobilität stellte die Leiterin des Grünflächenamtes am Dienstagabend die Pläne der Verwaltung vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE