1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stadt will umstrittenen Deal beenden

  6. >

Cross-Border-Geschäft: Herforder Kläranlage wurde in die USA vermietet und zurückgemietet

Stadt will umstrittenen Deal beenden

Herford

Das Geschäft war von Anfang an umstritten: Die Stadt Herford hatte 1999 die Kläranlage in die USA vermietet und von dort zurückgemietet.

Von Ralf Meistes

Nicht verkauft, sondern vermietet hat die Stadt Herford ihre Kläranlage in die USA. Das umstrittene Cross-Border-Geschäft soll zum 15. Januar 2024 beendet werden. Im Gegensatz zu einigen anderen Städten soll Herford von dem Deal profitiert haben. Foto: Moritz Winde

Diese Cross-Border-Verträge haben in der Vergangenheit in mehreren deutschen Kommunen zu Finanzproblemen geführt. Die Stadt Herford ist, so heißt es, bislang mit einem positiven Ergebnis aus dem Geschäft herausgegangen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!