1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Starkregen verzögert Abrissarbeiten

  6. >

Modernisierung der Vlothoer Kläranlage: Abbruch des alten Faulturms hat am Wochenende begonnen

Starkregen verzögert Abrissarbeiten

Vlotho

Eigentlich hatte alles planmäßig begonnen. Doch dann kamen Gewitter und Starkregen. Der Abriss des alten Faulturms der Vlothoer sollte bereits am Samstagvormittag in weiten Teilen über die Bühne gegangen sein, doch das Wetter spielte nicht mit.

Von Joachim Burek

Der Abriss des alten Faulturms war am Freitagabend schon gut vorangekommen. Stück um Stück baut der Abrissbagger die Betonhülle ab. Die Abrissbrocken stürzen in den inneren Trichter und werden später entsorgt. Der Starkregen stoppte dann zunächst die für die Nacht und den Samstag vorgesehenen weiteren Abbrucharbeiten. Foto: Joachim Burek

„Das Gewitter am späten Donnerstagabend hatte bereits die Vor- und Auftaktarbeiten für den Abriss gestoppt“, berichtet Klärwerksmeister Carsten Welling. Der Abriss der Verbindungsbrücke und die anschließende Entdeckelung des Turms seien dann aber planmäßig am Freitag weitergegangen. Doch nachdem man am Freitagabend schließlich zügig vorangekommen sei, habe der am späten Freitagabend einsetzende Starkregen dann erneut für eine Unterbrechung der Abrissarbeiten gesorgt. Welling: „Eigentlich sollte in der Nacht und am Samstag weitergearbeitet werden, damit der Betrieb an den anderen Klärwerksbaustellen werktags ungestört weiterlaufen konnte. Wetterbedingt ist Samstag dann aber pausiert worden.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!