1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steine gefärbt und Buntstifte geworfen

  6. >

„Jugend forscht“ in Paderborn: Gymnasium Schloß Neuhaus hat drei Eisen im Feuer

Steine gefärbt und Buntstifte geworfen

Paderborn-Schloß Neuhaus

Coole Steine für heiße Schienen: Mit dieser und zwei weiteren Ideen beteiligt sich das Gymnasium Schloß Neuhaus am Wettbewerb „Jugend forscht“. Ob es einer der drei Beiträge zum Landesentscheid schafft, wird am Donnerstag feststehen, wenn die Jury im Heinz-Nixdorf-Museumsforum in Paderborn die Sieger kürt.

Von Dietmar Kemper

Layla Scharbach, Maya Brüggemeier, Luzie Poglisi (von links) aus der 6a testen die Bruchfestigkeit von Buntstiften. Foto: Oliver Schwabe

„Uns ist aufgefallen, dass sich Züge im Sommer manchmal verspäten, weil sich die Schienen durch die Hitze ausdehnen und verfärben“, erzählt Laura Ponzel aus der Klasse 8b. Mit ihren Mitschülern Isabelle Reike (13) und Simon Maifeld (13) dachte sie darüber nach, wie sich die Temperatur auf den Gleisen verringern lässt. Und so experimentierten sie auf einem nicht mehr benutzten Gleisstück in Hövelhof mit einem kühlenden Farbanstrich für das Schotterbett. Die Österreichischen Bundesbahnen in Vorarlberg und die Deutsche Bahn in Hessen haben bereits versuchsweise weiße Farbe auf Schienen aufgetragen, um die Temperatur in ihnen um bis zu acht Grad zu senken.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE