1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemweder Impfzentrum rüstet sich für Ansturm

  6. >

Am Samstag, 27. November, ist von 13 bis 17 Uhr Auftakt. Genügend Corona-Impfstoff steht bereit

Stemweder Impfzentrum rüstet sich für Ansturm

Stemwede

Zum Start des Impfzentrums in der kleinen Festhalle in Levern gibt die Gemeinde Stemwede wichtige Hinweise.

Die Corona-Schutzimpfungen im neugegründeten Stemweder Impfzentrum beginnen am Samstag, 27. November. Die Gemeinde rechnet mit einem Ansturm der Bürger. Foto: Martin Schutt

„Zum Start des Impfzentrums in der kleinen Festhalle in Levern, rechnet die Gemeinde Stemwede am Samstag mit großem Andrang. „Die Impfbereitschaft in der Gemeinde ist groß. Wir wissen allerdings auch, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus benachbarten Kommunen und Landkreisen das Angebot in Levern nutzen wollen“, berichtet Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. Bevor das Impfzentrum am Samstag um 13 Uhr offiziell öffnet, gibt es daher noch wichtige Hinweise für alle Impfwilligen.

Genügend Impfstoff sei da, so dass zwischen 13 und 17 Uhr auch jeder an die Reihe kommen wird, der sich eine Impfauffrischung („Booster“) oder vor allem auch eine Erstimpfung abholen möchte, so der Bürgermeister. „Das Team der Praxis Hafer wird niemanden vor der kleinen Festhalle stehen lassen, der oder die bis 17 Uhr auch in der Reihe steht“, beruhigt Kai Abruszat. Auf Wartezeiten müsse man sich allerdings einstellen. Mitzubringen sind die Krankenversichertenkarte und der Impfausweis sowie vorsichtshalber auch der Personalausweis. Außerdem muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Das Stemweder Impfzentrum ist trotz ausgeschilderter Baustelle auf der Schröttinghauser Straße zu erreichen. Aus Richtung Levern kommend ist der Weg bis zur Festhalle frei, aus Richtung Bad Essen könnte die Schröttinghauser Straße möglicherweise ab Freitag bereits gesperrt sein, so der Hinweis des Verwaltungschefs. Ausreichend Parkplätze gibt es vor der Festhalle. Die Leverner Feuerwehr hat sich zudem bereit erklärt, am Samstag vor Ort den Verkehr zu regeln und Autofahrer einzuweisen. Der Bürgermeister bittet darum, sich vor Ort an die Anweisungen der Feuerwehrleute sowie der Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu halten.

„Ohne das äußerst flexible Team der Praxis Hafer, ohne meine überaus engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung und ohne die sofortige Bereitschaft der Feuerwehr mitzuhelfen, könnten wir solch ein wichtiges Angebot zur Bekämpfung der Pandemie nicht so kurzfristig auf die Beine stellen“, betont Bürgermeister Abruszat. „Ich danke allen Beteiligten und bin wirklich stolz auf das, was hier wieder einmal umgesetzt wurde und wird.“

Das Stemweder Impfzentrum ist ab Samstag drei Mal die Woche geöffnet. Montags und mittwochs jeweils zwischen 17 und 19 Uhr, am Samstag immer zwischen 13 und 17 Uhr. Das Impfangebot steht allen zur Verfügung, eine Anmeldung zu den Terminen ist nicht notwendig. Bürgermeister Kai Abruszat geht davon aus, dass das Impfangebot in Levern zunächst einmal bis Februar zur Verfügung steht.

Startseite
ANZEIGE