1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

  6. >

Messdiener verteilen Spendentüten und machen auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam

Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

Borgentreich

Die Sternsinger Annalena Riepen, Lea Wiedemeyer und Silas Kremper haben den Segen zum Borgentreicher Rathaus gebracht. Sie brachten die lateinischen Kürzel 20*C+M+B+22 (Christus segne dieses Haus) an der Eingangstür des Rathauses an.

Zum Auftakt haben die Sternsinger Annalena Riepen, Silas Kremper (von links) und Lea Wiedemeyer (rechts) den Segen zum Rathaus gebracht. Bürgermeister Nicolas Aisch hat die Sternsinger dort empfangen. Foto: Orgelstadt Borgentreich

Traditionell wurden sie dort vom Bürgermeister empfangen. Nicolas Aisch freute sich sehr über den Besuch der Sternsinger und bedankte sich für das Engagement der Jugendlichen.

Die aktuelle, 64. Aktion steht unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Die Sternsinger machen dabei auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam.

Zum zweiten Mal bereiten sich die Sternsinger auf eine Aktion Dreikönigssingen unter Corona-Bedingungen vor und werden den Segen auf ganz unterschiedlichen Wegen zu den Menschen bringen. Der Leitgedanke der Sternsinger in Corona-Zeiten lautet: „Lasst uns die Welt verändern – Gemeinsam geht’s!“

Messdiener verteilen Sternsinger-Post

Aus diesem Grund bringen die Borgentreicher Sternsinger den Segen nicht wie gewohnt von Haus zu Haus. Die Messdiener verteilen die Sternsinger-Post in der ersten Januarwoche an alle Haushalte. Darin befinden sich neben einem Flyer des Kindermissionswerkes auch eine Spendentüte und natürlich der Segensaufkleber.

Spendentüten füllen

Die Spenden können direkt überwiesen oder in der Spendentüte in den Briefkasten des Pfarrbüros geworfen werden. Wer möchte, kann die Spendendosen in einigen Borgentreicher Geschäften und in der katholischen Kirche nutzen. Wer die Sternsinger-Post versehentlich nicht erhält, kann sich in der katholischen Kirche in Borgen­treich einen Segensaufkleber abholen.

Startseite
ANZEIGE