1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Storchenkinder erhalten ihren Ausweis

  6. >

Stefan Bulk kennzeichnet zwei Küken im Bünder Elsebruch mit Ringen – viele Beobachter bei Aktion dabei

Storchenkinder erhalten ihren Ausweis

Bünde

Ganz vorsichtig fährt der Traktor samt Kran an das Storchennest im Elsebruch. Die Altvögel beobachten das Unterfangen aus der Entfernung ganz genau. Sie blicken skeptisch, sind besorgt. Was passiert da mit ihren Küken?

Von Kathrin Weege

Vorsichtig holt Stefan Bulk vom Aktionskomitee „Rettet die Weißstörche“ die beiden Küken aus dem Horst, um sie dann am Boden zu beringen. Nachwuchs-Naturfotograf Lasse Hölscher ist bei der aufregenden Aktion mit seiner Kamera dabei.So sehen die Ringe aus, die Stefan Bulk den beiden Küken vorsichtig ans Bein setzt.Mit einem Korb ging es hoch hinaus bis zum Nest, das auf den Wiesen der Reitanlage Wellmann steht. Foto: Peter SchubertPeter Schubert

Der Nachwuchs bekommt seinen „Ausweis“ – die zwei Jungen werden an einem Bein beringt. Diese Aufgabe übernimmt der Bünder Stefan Bulk. Er arbeitet ehrenamtlich für das Aktionskomitee „Rettet die Weißstörche“ im Kreis Minden-Lübbecke und hat schon etliche Tiere mit einem Ring versehen. Über die Aktion freut sich auch der Bünder Storchenfotograf Peter Schubert: „Durch die Beringung können wir hoffen, dass wir über den Verbleib der Vögel in Zukunft etwas erfahren werden. Sollten sie nach ihren Zug in den Süden hierhin zurückkehren, können wir sie eindeutig wieder erkennen.“ Die Beringung erfolge im Auftrag der Vogelwarte Helgoland, weiß der Hobbyfotograf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!