1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Studenten kritisieren mehr Präsenzlehre an der Universität Paderborn

  6. >

Online-Petition fordert kostenlose Tests und digitale Lehre – Universität setzt auf 3G-Regel

Studenten kritisieren mehr Präsenzlehre an der Universität Paderborn

Paderborn

Das Land NRW und die Uni Paderborn wollen den Studenten im Wintersemester 2021/22 auf Grundlage der 3G-Regel so viele Präsenzangebote wie möglich machen. Eine Paderborner Studentengruppe kritisiert die Entscheidung jedoch scharf und hat eine Online-Petition gestartet, die bis Montagabend 1334 Menschen unterschrieben haben.

Von Matthias Band

Ein leerer Hörsaal. Foto: Universität Paderborn

Hintergrund ist, dass Schnelltests in Deutschland im Oktober kostenpflichtig werden. Das bedeutet für ungeimpfte Studenten, dass sie tief in die Tasche greifen müssen – oder nicht an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können, wenn sie sich die Tests nicht leisten können. In der Petition fordern die Studenten von der Landesregierung daher, weiterhin kostenlose Tests für Studierende anzubieten wie das in Bayern geplant ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!