1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Sturm: Testzentren werden eingeschränkt betrieben

  6. >

Mühlenkreiskliniken weisen auf kurzfristige Änderungen bei den Drive-Ins hin

Sturm: Testzentren werden eingeschränkt betrieben

Herford/Minden

Wegen des angekündigten Unwetters in Nordrhein-Westfalen werden die mobilen Corona-Testzentren der Mühlenkreiskliniken in den kommenden Tagen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in NRW vor Sturm. Auch Orkanböen sind stellenweise möglich. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

"Aufgrund der aktuellen Wetterlage und der angekündigten Sturmböen kann es beim Betrieb der mobilen Testzentren der Mühlenkreiskliniken in den nächsten Tagen zu Einschränkungen kommen", teilt MKK-Sprecher Christian Busse mit. "Bei zu starkem Wind muss der Betrieb der Drive-Ins in Minden, Lübbecke, Löhne und Herford unterbrochen oder je nach Situation auch abgebrochen werden."

Die stationären Testzentren am Johannes Wesling Klinikum, am Krankenhaus Bad Oeynhausen, am Krankenhaus Rahden, am Kaisercenter in Löhne und an der Oststraße in Herford seien von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Sie bleiben durchgehend geöffnet und sollen "je nach Wettersituation" auch personell verstärkt werden.

Längerfristige Unterbrechungen werden auf den offiziellen Social-Media-Kanälen der Mühlenkreiskliniken und auf der Website www.muehlenkreiskliniken.de/testzentrum veröffentlicht. Die Mühlenkreiskliniken bitten um Verständnis.

Startseite
ANZEIGE