1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. SV Grün-Weiß Anreppen startet mit 60 noch einmal durch

  6. >

Neuer Gymnastikraum zum Jubiläum seiner Bestimmung übergeben

SV Grün-Weiß Anreppen startet mit 60 noch einmal durch

Delbrück-Anreppen

Als neuer Fußballverein wurde 1962 der Sportverein Grün-Weiß Anreppen gegründet. 50 Mitglieder hoben den Verein gemeinsam mit dem Gründungsvorsitzenden Martin Gertkämper aus der Taufe. „Die Einstellung und der Teamgeist, die unsere Vereinsgründer an den Tag gelegt haben, wird bis heute weitergelebt“, unterstrich Günther Hoffjann, Vorsitzender von inzwischen mehr als 640 Mitgliedern. Pünktlich zum Jubiläum konnte der neue Gymnastikraum nach siebenmonatiger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben werden.

Von Axel Langer

Nahmen als Gründungsmitglieder die Ehrungen entgegen (von links): Ursula Strunz, stellvertretend für ihren Mann Franz Strunz, Josef Kettelgerdes, Helmut Schäfers, Josef Dreier, Bernhard Kückmann, Franz Kettelgerdes, Heinz-Georg Dorenkamp, Arnold Dorenkamp und Wilfried Meiwes. Foto: Axel Langer

„Hier findet sportliches Training in Gemeinschaft statt. Auch der Sportverein ist eine solche starke Gemeinschaft“, betonte Pastor Martin Göke in der Eröffnungsmesse. An die Geschichte der Grün-Weißen aus Anreppen erinnerte anschließend Günther Hoffjann. „Als die Sportanlage am Rasenweg Mitte der 80er Jahre entstand, diente ein alter Reisebus als Baubude, Kantine und Wetterschutz. Die Baubesprechungen fanden meistens abends im Römerlager statt“, so Hoffjann. Mit der Fertigstellung der Anlage konnte in Anreppen dann auch Tennis gespielt und zumindest im Sommer auch Breitensport ausgeübt werden. Auch in den letzten Jahren gab es keinen Stillstand, ein Beachvolleyballfeld, eine Calisthenicskletteranlage sowie ein Bouleplatz kamen hinzu. „Auch mit 60 Jahren wird hier nicht an Ruhestand gedacht“, so Günther Hoffjann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE