1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Täter versucht, Ware aus Geschäften zu angeln

  6. >

Kurioser Fall in Bielefeld

Täter versucht, Ware aus Geschäften zu angeln

Bielefeld

Einen dicken Fisch hat er offenbar nicht geangelt. Und fette Beute auch nicht gemacht. Aber – so dachte sich offenbar ein Täter – versuchen kann man es ja mal, Ware aus einem Geschäft zu „angeln“.

Symbolbild: In Bielefeld hat ein Täter versucht, Waren aus einem Geschäft zu angeln. Foto: Kreisangelverein Warendorf

Der kuriose Diebstahlversuch geschah am Sonntag, 25. Juli. Gegen 1.20 Uhr ging eine Bielefelderin von der Notpfortenstraße über den Oberntorwall in Richtung Jahnplatz. Vor einem Geschäft bemerkte sie einen Mann, der mit einem langen Draht hantierte. Dies kam ihr verdächtig vor. Sie sprach ihn an. Der Täter, der offenbar versuchte, durch einen kleinen Spalt im Bereich des Eingangs mittels des Drahtes Ware aus der Auslage zu ziehen, ließ von seinem weiteren Vorhaben ab.

Als die Bielefelderin ihren Fußweg fortsetzte, folgte der Mann ihr kurz, beleidigte sie und flüchtete in Richtung Notpfortenstraße. Der Flüchtige war zwischen 40 und 50 Jahre alt, circa 180 cm bis 185 cm groß, schlank, trug einen grauen Dreitagebart, ein Cappy, einen roten Pullover und einen schwarzen Rucksack.

Im Bereich der Innenstadt ermittelt die Polizei bereits wegen mehrerer ähnlicher Taten. Wer in den Nachtstunden einen Mann im Bereich der Innenstadt in auffälliger Weise vor Geschäften bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0521-545-0 zu melden.

Startseite