1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Impfgegner wollen jetzt spazieren gehen

  6. >

Update: Corona-Kritiker sagen Großdemo für Freitag ab - Bündnis gegen Rechts will Gegenveranstaltungen durchziehen

Impfgegner wollen jetzt spazieren gehen

Bielefeld

Die für diesen Freitag in Bielefeld angekündigte Großdemo der Kritiker der Coronamaßnahmen ist vom Veranstalter abgesagt worden. Das bestätigt die Polizei. Begründet wird die Absage mit den aus Sicht des Demoanmelders nicht zu erfüllenden Auflagen wie 3G-Regel und Maskenpflicht. Unterdessen mobilisieren Impfgegner für kommenden Freitag zu weiteren - nicht angemeldeten - Spaziergängen durch Bielefeld.

Von Jens Heinze

Um die 150 Kritiker der Coronamaßnahmen versammelten sich, umgeben von einem Großaufgebot der Polizei, am ersten Montag des neuen Jahres vor dem Alten Rathaus. Vor einer Woche waren es noch 1500 Menschen gewesen. Foto: Bernhard Pierel

Auf mehreren Kanälen der Szene beim Messengerdienst Telegram ist die Absage der von der Gruppe "Bielefeld steht auf!" initiierten Demo veröffentlicht worden. "Nach Gesprächen mit der Polizei und dem Ordnungsamt müssen wir, schweren Herzens, die Anmeldung für kommenden Freitag, 07. 01. 2022, zurückziehen", heißt es. Es waren wieder wie bei der ersten Großdemo gegen die Corona-Maßnahmen am 17. Dezember mehrere Tausend Teilnehmer erwartet worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE